Dienstag, 27. Juni 2017, 0:20 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Hate

leeres Blatt

  • »Hate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 432

Danksagungen: 158

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Juni 2017, 12:01

ComicCon Stuttgart 2017: Marvel-Talentscout sichtet Mappen

https://business.facebook.com/notes/pani…76252475748210/

Zitat

Marvel-Talent-Scout in Deutschland!

Erstmals sichtet ein MARVEL-Talent-Scout Zeichner in Deutschland!


Am 1. und 2. Juli 2017 wird es am Panini-Stand (Halle 1, Stand L 11) auf der ComicCon Germany in Stuttgart offizielle Mappen-Sichtungen geben.

Die Qualität der ComicCon Germany in Stuttgart hat sich bis in die USA herumgesprochen und so dürfen wir mit einer kleinen Sensation aufwarten: Der US-Verlag Marvel entsendet zum Panini Comics Jubiläum (Panini ist die deutsche Heimat der MARVEL-Superhelden) erstmals einen Talent-Scout nach Deutschland. Rickey Purdin wird der auf der Messe am Panini-Stand nach neuen Zeichner-Talenten für MARVEL suchen.

Am 1. und 2. Juli 2017 wird es am Panini-Stand (Halle 1, Stand L 11) offizielle Mappen-Sichtungen geben. Am Samstag ist die Sichtung von 16 Uhr bis 16:30 Uhr angesetzt, am Sonntag von 14 Uhr bis 14:30 Uhr. Das Angebot zur Mappen-Sichtung und -Besprechung richtet sich ausschließlich an professionelle Künstler, die ein entsprechendes Portfolio vorzuweisen haben. Der Schwerpunkt wird dabei auf Innenseiten (von Vorzeichnungen bis zu fertigen Panels) liegen – besonders die Fähigkeiten im sequentiellen Erzählen sind bei Zeichnern also gefragt.

Für jüngere Kreative, die den Weg als Comic-Zeichner einschlagen wollen oder bereits erste Versuche gemacht haben und sich weiterentwickeln wollen, gibt Rickey Purdin am Samstag um 14:45 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr auf der Comic-Bühne Tipps (hier finden keine Mappen-Sichtungen statt!)

Zeichner, die an den Sichtungsrunden teilnehmen wollen, melden sich zu den angegebenen Zeiten am Panini-Stand und beachten bitte folgende Punkte:

- Es ist nicht möglich, Mappen abzugeben. Eine Bewertung erfolgt nur in persönlicher Anwesenheit, und nur während der ausgeschriebenen Zeiten.

- Alle Mappen müssen vollständige Kontaktinformationen beinhalten, mit vollem Namen, Anschrift, Mobil-Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Geburtsdatum. Außerdem muss jeder Teilnehmer der Sichtung vor Ort noch ein Kontaktformular ausfüllen und unterschreiben.

- Generell sind Künstler angehalten, nur Kopien ihrer Arbeit vorzulegen. Die Veranstalter haften in keiner Weise für verlorengegangene oder beschädigte Originale.

- Der Fokus der Sichtung liegt auf sequenzieller Arbeit. Obwohl Cover-Künstler natürlich wichtig und gefragt sind, werden doch vor allem Zeichner für die Innenseiten von Comics gesucht. Es ist daher sinnvoll, auch die Mappe entsprechend auszulegen. Vorzeichnungen, Tuschezeichnungen, kolorierte Seiten, Studien und fortlaufende Panels sind bei den Reviews besonders wichtig.

- Wenn eine Mappe sich nicht für eine intensivere Betrachtung des Scouts eignet, besteht kein Anspruch auf einen ausführlichen Review. Generell ist die Meinung des Reviewers zu achten und wir legen Wert auf Nettikette. Vor Ort ist den Anweisungen des Personals Folge zu leisten.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten