Dienstag, 21. August 2018, 0:38 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 4 460

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 10267

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 1. August 2018, 07:38

Also was mich betrifft, hat das nichts mit Dir oder Deinem Magazin zu tun. Ich habe einfach keine Zeit. Ich komme schon mit meinem eigenen Projekt, "Daphne erstarrt", nur äußerst mühsam voran.

Wäre ich ein reicher Erbe, der den ganzen Tag über tun kann, worauf er gerade Lust hat, würde es anders aussehen. Bin ich aber leider nicht.

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 201

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6513

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 5. August 2018, 13:23

Sind schwere Themen, finde ich. Zu Depressionen und Borderline-Syndrom würde mir vielleicht was einfallen. Aber ich möchte mich zur Zeit nicht damit beschäftigen und mir fehlt auch die Muße.

Zu Borderline musste ich mich mal ein wenig einlesen und fand, dass da häufig recht diffamierend über Menschen mit dieser Diagnose geschrieben wird. War froh, als ich etwas Menschenfreundlicheres, nämlich ein Buch von Alice und Martina Sendera zu dem Thema entdeckte.

Wenn ich mal etwas zu dem Thema machen sollte, dann vielleicht von der anderen Seite her, als von dir intendiert, nämlich zu dem Phänomen, dass manche Menschen sich so bereitwillig eine Psycho-Diagnose wie ein Etikett aufkleben lassen und es vor sich hertragen, als beschreibe es ihre Persönlichkeit ausreichend. So habe ich es jedenfalls erlebt und fand es gar nicht gut. Andererseits braucht man natürlich manchmal solche Diagnosen, um geeignete Therapien in Anspruch nehmen zu können. Und manchmal sind Menschen auch nicht in der Lage, sich gegen Schubladen zu wehren. Ist schon klar.

Dass immerhin eine Zeichnerin sich gemeldet hat, ist doch schon nicht schlecht. Das kannst du schon als Erfolg verbuchen, finde ich. Ich denke, du brauchst Geduld und auch ein bisschen Glück für dieses Projekt. Es ist recht anspruchsvoll.

comichunter

Hobbyzeichner

  • »comichunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Rostock

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 253

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 8. August 2018, 20:34

Hallo,
das was du da beschreibst beschreibt sehr gut die Selbststigmatisierung. Das von dieser Seite zu betrachten, ist auch eine gute Idee. Wenn die Geschichten von Betroffenen gelesen werden, regt es sie bestimmt auch zum Nachdenken und umdenken an. Ich glaube das ist doch etwas für mein Projekt. Wenn du Lust hast kannst du ja vielleicht doch mitmachen. Ich würde mich freuen und kritische Denkansätze sind bei meinem Projekt gewünscht!

Liebe Grüße,

Christian Kaiser

comichunter

Hobbyzeichner

  • »comichunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Rostock

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 253

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 9. August 2018, 22:23

Tolle Nachrichten: Wir sind inzwischen schon zu Viert. Es gibt also eine gute Auswahl. Seid gespannt!

FrrFrr

Freihandkünstlerin

Beiträge: 1 201

Wohnort: NRW

Danksagungen: 6513

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 13. August 2018, 15:39

Habe was zum Thema Depressionen geschrieben. Schreiben geht eben viel schneller als Zeichnen. Ich muss es nur noch tippen. Schau mal, ob du's brauchen kannst.

comichunter

Hobbyzeichner

  • »comichunter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 225

Wohnort: Rostock

Beruf: Bürokaufmann

Danksagungen: 253

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 16. August 2018, 04:54

Schöner Text, kommt rein!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (16.08.2018)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten