Samstag, 20. Juli 2019, 5:43 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 17. September 2006, 12:19

Moho ist jetzt Anime Studio

Nur für die, die es noch nicht bemerkt haben. Moho gibt es nicht mehr, sondern nur noch das Nachfolgeprodukt "Anime Studio", was logischerweise viele Moho-Features besitzt.

Die Vollversion kostet 199 Dollar. Beistzt viel mehr Features als Moho, eine Anfänger-Edition, die wiederum weniger Features als das alte Moho hat kostet 50 Dollar.

Mehr Infos: http://www.e-frontier.com/article/articl…/1/793?sbss=793

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 1174

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 17. September 2006, 20:09

Kannst du da vielleicht mehr dazu erklären?
Mich ineteressiert das nämlich, aber leider sagt mir "Moho" jetzt gar nix :baby: Is dieses Anime Studio besser als Flash? Was genau kann man damit machen, 3D oder 2D?

pyro15

Tuscher

Beiträge: 1 838

Wohnort: Graz in Österreich

Beruf: Ich missioniere afrikanische Golfschläger

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 17. September 2006, 20:31

ich hab moho............is echt cool hab aber noch nicht viel damit gemacht

Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. September 2006, 21:08

Manche nutzen Moho hier, daher war das nur die Bekanntgabe, dass Moho nun Anime Studio 5 ist.

Moho ist genau wie Toon Boom ein Programm, dass sich auf 2D-Animationen speialisiert hat. Toon Boom ist etwas mehr von der "alten Schule"... also wie klassiche 2D-Animationen funktionieren. Moho geht wegen des Bone-Modells mehr in eine andere Ecke.

Mit beiden Programmen kann man sehr gute Ergebnisse erzielen. Man kann sie, wegen den unterschiedlichen Grundkonzept nicht direkt miteinander vergleichen.

Flash ist natürlich vielseitiger als beide Programme und alles was die Programme können, kann Flash auch.

Ich nutze weiterhin nur Flash, einfach weil ich mich lieber auf wenige Programme spezialisiere. Ist letztendlich besser für mich, besser für die Kunden. Habe halt keine Zeit 3 Mio-Programme zu lernen.

Und mit der Adobe Creative Suite CS2 + Flash Prof 8 habe ich ja mehr als genug zu tun.

Miguel

Tuscher

Beiträge: 2 484

Wohnort: bei Hannover

Beruf: Cartoonist, Illustrator

Danksagungen: 237

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. September 2006, 23:05

Moho ist schon ein recht cooles Programm, zumindest was ich bisher davon gesehen habe. Und wenn der Tom nicht irgendwelche geilen Flash-Plug-Ins besitzt, kann Moho schon einige andere Dinge. Gerade, dass man diese Bones hat, vereinfacht und verkürzt die Animation sehr. Auch dass man einen virtuellen dreidimensionalen Raum für seine 2D-Animationen nutzen kann, ist sehr von Vorteil, weil man aufwändige Multiplane-Shots nicht per Hand erledigen muss (das ist z.B., wenn bei einer Kamerafahrt die Dinge vorn etwas schneller vorbei ziehen als weiter hinten. Programmiert sowas mal per Hand bei einer Vorwärtsfahrt durch ein kompliziertes Set, da wird man ja wahnsinnig bei...). Ist aber alles Geschmacksache oder eine Frage des Programms, mit dem man zuerst lernt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Miguel« (17. September 2006, 23:09)


Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 17. September 2006, 23:43

Also Anime Studio hat paar gute Lösungen, aber es wäre halt ein Programm komplett neu lernen. Und Flash ist am Ende auch vielfältiger, daher für mich logischer in der Verwendung. Habe übrigens so geile Plug-Ins für Bones und auch 3D-Kamera.

Bei Anime Studio ist halt schade, dass es nicht in Szenen arbeitet, wie Flash. Man hat also eine Zeitleiste für die komplette Animation. Da muss man schon genau planen und so.

Solche spezialisierte Software hat Vorteile. Anime Studio und Toon Boom sind sehr gute Programme. Aber sie vollbringen bei all den Funktionen auch keine Wunderwerke. Ich habe ja nur gesagt, dass ich lieber voll auf Flash setze, da das Programm vielfältiger als die anderen genanntne Programme sind. Und lieber meisterte ich Flash und lerne da immer was dazu, als dass ich mich auf 2-3 verschiedene Programme stürze und alle nur durchschnittlich beherrsche.

Samb

Hobbyzeichner

Beiträge: 312

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 26. September 2006, 19:39

arbeite ja nu seit anfang diesen jahres nur noch mit moho/anime studio.
am anfang ist man mitm prog ziemlch überfordert und selbst einfache sachen wirken am anfang unmöglich.
jedoch, wenn man sich eingearbeitet hat, kann man mit einen zukunftsicheren programm umgehen.
hatte vorher mit swishmax gearbeitet (flash proggie), jedoch war das mehr fürs homepage design gedacht (missbrauchte es jedoch trotzdem für filme :D ).
macromedia flash selbst hatte ich nur mal paar tage lang ausprobiert... ich hatte es nicht verstanden und fande es zu umständlich.
den sprung von swishmax zu moho machte ich, da ich ein programm brauchte mit dem ich in kürzester zeit sachen machen kann die auch "ok" aussehen.
ich könnte rein theoretisch innerhalb 4 tage einen normalen "ok" aussehenden 6 minuten kurzfilm machen. insklusive synchronisation etc.
nur bin ich gnadenlos faul :D
daher habe ich mich auf einen zwei wochen rythmus eingeschossen.

in flash sah ich übrigens schon sehr früh ein groooßes problem... die technik ist verdammt langsam (vectorengrafik in echtzeit+action-script+schnickschnack = perfomance hunger).
ich denke, das flash in paar jahren von einer anderen technik abgelöst wird.
übrigens fällt mir spontan nichts ein, wo macromedia flash flexibler sein sollte... ausser der ausgabe ins SWF format :]
moho/anime studio ist ein programm für klassische animation,es gibt nur eine szene und diese hat auch nur einen audio track. folglich muss man alles schon vorher in eine sounddatei zusammenschenschneiden und DANN animieren. das hat einen gewaltigen vorteil: man achtet beim bearbeiten mehr auf die stimmen und vorallem aufs timing. nachteil ist natürlich, das wenn man ein fehler macht alles neu anpassen muss :D
die szenen werden dann am ende mit nem videoschnittproggie zusammen geschnitten und gut is :D

letzendlich kann ich nur sagen: ich bin froh nicht als "flasher" bezeichnet werden zu können, da diese in deutschland einen furchtbaren ruf haben.
ich rede hier von den 90% der deutschen macromedia flash usern, welche eine illegale version besitzen und dümmliche filme über gewalt und vulgärer sprache machen und es irgendwo stolz präsentieren *graauuuss*

pyro15

Tuscher

Beiträge: 1 838

Wohnort: Graz in Österreich

Beruf: Ich missioniere afrikanische Golfschläger

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 26. September 2006, 19:55

Zitat

Original von Samb

nur bin ich gnadenlos faul :D


letzendlich kann ich nur sagen: ich bin froh nicht als "flasher" bezeichnet werden zu können, da diese in deutschland einen furchtbaren ruf haben.
ich rede hier von den 90% der deutschen macromedia flash usern, welche eine illegale version besitzen und dümmliche filme über gewalt und vulgärer sprache machen und es irgendwo stolz präsentieren *graauuuss*


faul hm.............wann kommt denn das nächste tweekly?? :D ;) =)
also wegen vulgär und so wie war das nochmal mit spezial1? ;)
lol habs grade gesehen: süße maus 84 is nen kerl :D wieder mal super gelungen!!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pyro15« (26. September 2006, 20:08)


Samb

Hobbyzeichner

Beiträge: 312

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 26. September 2006, 20:27

da ich momentan an 3 episoden gleichzeitig arbeite, dauert das alles noch ein wenig. :]

und ich habe mich glaub ich selten so oft für etwas entschuldigt wie für spezi1 :D
habe mir ja auch fest vorgenommen,dass sobald die besucherzahlen von spezi1 auf ein minimum sind, ich es für immer und ewig ausm netz verbannen werde :D

pyro15

Tuscher

Beiträge: 1 838

Wohnort: Graz in Österreich

Beruf: Ich missioniere afrikanische Golfschläger

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 26. September 2006, 21:18

neiiiiiiiiiiin nicht verbannnen, is doch eh super
da sieht man mal was cs alles anrichtet^^

Mr.Manga

Tuscher

Beiträge: 2 385

Wohnort: NF

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 26. September 2006, 21:53

Wie pyro15 schmeist du keine Smoke in die Küche bevor du den Kühlschrank plünderst um dann bei den vernichteten Gumibärchen
TANGO NEUTRALISIERT zu schrein ?( :D :P


Mein Schmusekätzchen ^^

Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 26. September 2006, 23:20

Halte die These für mehr als nur gewagt, dass Flash abgelöst wird. Wird es nicht werden, die Verbreitung nimmt zu, durch den Verkauf von MAcromedia an Adobe, steckt nun sogar noch mehr MAcht hinter der Platform. Flash wird doch in PDF eingebettet und alles... da kommt noch mehr.

Und so groß sind die Flash-Filme auch nicht, also wenn man alles richtig macht.

Flexibler ist Flash ja alleine deshalb, weil es nicht nur fürs Animieren ist ;) Der Webdesign-Sektor wird immer größer, moemntan beshcäftige ich mich mit Flash-Integration in XML und PHP... echt genial. Und Flash löst gerade Quicktime und co. bei Internet-Videos ab. Die Plattform ist also alles andere als tot, boomt sogar so wie noch nie. Und das in allen Bereichen, ob TV oder Web.

Ach und Flasher... meine Güte, die Kiddies sind einen doch egal. Fakt ist, wenn Du den Kram gut kannst, wird das sehr gut bezahlt. Da interessieren einen die Möchtegerns doch nicht wirklich.

Samb

Hobbyzeichner

Beiträge: 312

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. September 2006, 06:32

hehe ja da ist was dran. jedoch macht es einen fertig, wenn tausende kiddies ne e-mail schreiben oder das forum vollspammen, weil sie wissen wollen wie "flash" geht oder wie überhaupt die filme gemacht wurden...
noch schlimmer sind die leute, die mich fragen was für musik ich verwende... würde ich das erzählen dann würde ich sie im nächsten counterstrike oder world of warcraft video wiederfinden :D

ich rede auch nicht davon das sie heute oder morgen aussterben wird :D
aber ich bin mir ziemlich sicher das ein neues vectorformat swf ablösen kann.
zumindest besteht die möglichkeit. so ein format, welches besser und schneller ist, müsste sich dann natürlich noch durchsetzen... und ich glaube adobe hat das nötige geld um das zu verhindern :D

nur bei "TV" muss ich dir widersprechen... finde das flash filme in PAL auflösung und aufm fernseher furchtbar aussieht... weiß nicht genau warum. kann aber gut sein das ich bisher nur die falschen flash filme im fernsehen "ertragen" musste (bis jetzt war noch kein guter dabei... hatte mir einmal talk talk talk fun angeguckt.. nachdem da furchtbare videos und flash filme gezeigt wurden, habe ich mir geschworen es nie nie nie wieder einzuschalten :D )

jedoch vorallem im videobereich (youtube,googlevideo etc.) kann ein neues format wahre wunder vollbringen. aber das ist noch zukunfstmusik :D

Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. September 2006, 09:05

Viele MTV-Zeichentrickfilme sind Flash und ich finde da die Qualität voll in Ordnung. Es gibt da keine Nachteile in Sachen Auflösung, wenn man die Filme direkt für TV und der entsprechenden Auflösung auslegt.

Wenn man allerdings eine zu neidrige Auflösung wählt, sie quasi für Web optimiert und der Mist dann bei "Talk, Talk, Talk" ausgestrahlt wird, ist es was anderes. Das müsste dann echt schlimm aussehen.

Samb

Hobbyzeichner

Beiträge: 312

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 27. September 2006, 11:13

nene wurde schon im PAL format gerendert.
aber es hat immer diesen "flash" look.
der renderstil von macromedia flash ist halt sehr eindeutig.
ist ja genau so wie bei 3D engines :D
in sachen TV und kino produktion sind programme wie anime studio und toon boom über macromedia flash.
was ja auch gut ist.. alles andere wäre zu verwirrend :D

und ich guck kein MTV... einer der ersten programme die bei mir direkt rausflogen :)
man muss übrigens unterscheiden zwischen "flash" und "macromedia flash", da das eine ja ein format und das andere ein programm ist.
animationsserien wie z.b. 2DTV sind zwar auch als flash erhältlich, wurden aber nicht in macromedia flash erstellt und sieht daher gerendert auch anders aus... kommt halt auf das programm an.
als swf,sprich echtzeit, siehts dann aber wieder einheitlich aus :)

Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 27. September 2006, 11:17

Weiß nicht, bräuchte da konkrete Beispiele. Ich habe nur schon sehr unterschiedliche Sachen gesehen, wo ich nicht direkt sagen konnte "jep, dies ist nun Macomreida Flash". Liegt doch letztendlich daran, wie du Figuren und alles aufbaust.

Kannst doch genau solche Sachen machen wie in Moho, also rein optisch. Und dann gibt es da doch keine optischen Unterschiede. Wäre ja auch schlimm, wenn es so wäre. Letztendlich sind Macromedia Flash, Moho und co. doch nur Werkzeuge, mit denen man animieren kann.

Letztendlich liegt es am Animationskünstler, was er aus den Werkzeugen rausholen kann. Nicht die Werkzeuge bestimmen den Stil, sondern der Künstler dahinter.

Samb

Hobbyzeichner

Beiträge: 312

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 27. September 2006, 12:26

ja
zudem muss man auch sagen das all die programme auf vektorbasis arbeiten.
daher sind "im grunde" die resultate am ende das gleiche. seis nu macromedia flash,moho,corel draw und co.
es gibt bei jeden programm ein standart look und der gefällt mir bei macromedia flash nicht aber auch bei moho nicht.
bei moho z.b. werden viel zu oft die schattierungseffekte benutzt und man versucht ALLES mit bones zu lösen... das sieht grässlich aus :D
ist vergleichbar mit den filter effekte in pixeleditier programmen :)
wie du sagtest: es liegt am künstler. und das ist auch gut so. wär ja grässlich wenn jede bleistift zeichnung gleich aussehen würde. egal wer sie gemalt hat :D

Tom Sausen

Tuscher

  • »Tom Sausen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 884

Beruf: Designer/Illustrator

Danksagungen: 102

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 27. September 2006, 14:23

Deshalb nutzt man bei Photoshop und co ja auch so selten wie möglich Filter und so. Weil der Kenner sie direkt erkennt und man vieles auch ohne schafft (bezogen auf Kolorierungen und alles). Und bei den Animationsprogrammen ist es auch so, nutze bei Flash kaum vorgefertigten Kram, Schatten mache ich auch selber und Bone-System (plugin) wird selten genutzt.

Liegt letztendlich immer nur am Künstler, was er aus den Werkzeugen macht.

Wasty

leeres Blatt

Beiträge: 1 187

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 18:04

Ich hab Moho 5.2 und ich liebe es! Ich hab das handbuch richtig "verschlungen", schade das es fast keine Tuts dazu gibt. Hätte jemand Tutorials für den guten, alten Wasty? :)
Fußnote: Eine schwache Hand gehört gebrochen;
vielleicht wächst sie ja stark wieder zusammen!
-Die Partei

Samb

Hobbyzeichner

Beiträge: 312

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 27. Dezember 2006, 18:50

falls du moho 5.2 vollversion (und legal) besitzt, hast du noch die möglichkeit gratis auf anime studio pro umzusteigen.

ansonsten: das proggie hat eingebaute tutorials unter "help".
einfach mal durchwurschteln von anfang bis ende. dann geht vieles einfacher :)

Social Bookmarks


Thema bewerten