Mittwoch, 23. Januar 2019, 20:56 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

The Zahl10

leeres Blatt

  • »The Zahl10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. Januar 2019, 22:41

Geniales Animations-Tutorial *Achtung: Englisch! Bei Fragen gern PN*

Nachdem ich andernorts dieses großartige Tutorial erwähnt hatte und Interesse bekundet wurde, hier nun mal der Link dazu:

https://www.youtube.com/watch?v=uDqjIdI4…2U_l6ZJd&t=137s

Blöderweise fiel mir erst hinterher ein, dass es auf englisch ist (schaue ich manchmal zur Weiterbildung).. :cursing: Da es jedoch sehr einfach erklärt (+ deutlich gesprochen!) und komplett anschaulich dargestellt war, fiel bei mir der Faktor "andere Sprache" unter den Tisch. Vielleicht kann, wer interessiert ist aber mit dem Verständnis Probleme hat, mich (oder Kurisuno?) per PN anschreiben.

Das Tutorial ist übrigens auch super für Comic und Illustration (dynamische Szenen) nutzbar, daher habe ich es jetzt einfach mal hier eingestellt. Bitte Bescheid geben, falls das nicht ok ist.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (13.01.2019), FrrFrr (13.01.2019)

Beiträge: 4 645

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 12440

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 12. Januar 2019, 23:20

Also es geht darum, wie man Bewegung verdeutlicht, vor allem komische Aktionen. Man kann den Film auch auf Englisch sehr gut verstehen.

Mich hat das an einen Film auf youtube erinnert, in dem untersucht wird, wie Buster Keaton (Slapstickkomiker des Stummfilms) gearbeitet hat. Es gibt einen kleinen Film, in dem Ausschnitte seines Streifens "Cops" in der mutmaßlich echten Geschwindigkeit abgespielt werden. Er hat all diese Sequenzen anschließend beschleunigt, um den Slapstick zu betonen. In der langsameren Aufnahme sieht man, daß er und die anderen Schauspieler sehr deutlich ausspielen, welche komischen Situationen entstehen. Hier zu sehen (auch englisch): www.youtube.com/watch?v=wi8UiHREtUI

Ich glaube, es gibt sehr viele Zeichentrick-Tutorials auf youtube, und wir haben hier auch schon ein paar davon vorgeführt bekommen. Aber ich glaube auch, wir haben uns mit Animation länger nicht mehr beschäftigt.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

The Zahl10 (13.01.2019), kurisuno (13.01.2019), FrrFrr (13.01.2019)

kurisuno

Praktikantin

Beiträge: 256

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 714

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. Januar 2019, 17:41

Vielen Dank TheZahl10/Vivien, Plopmann für die Youtube Filme.

Tolle Tips. Und mit einfachen Beispielen sehr gut erklärt.
Irgendwie reizt es mich in Krita das einmal auszuprobieren. :)
Never give up :thumbup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

The Zahl10 (21.01.2019)

Fussel

leeres Blatt

Beiträge: 27

Wohnort: Schweiz

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 2

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. Januar 2019, 18:17

Danke
Das ist ein Gutes Video :thumbup:
"Man kann nicht zu viele Comics lesen, man kann nur zu wenige Comics lesen!"

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

The Zahl10 (21.01.2019)

The Zahl10

leeres Blatt

  • »The Zahl10« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Wohnort: Bremen

Danksagungen: 12

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Januar 2019, 04:50

@ kurisuno: Ich arbeite mich auch gerade in Krita ein (hab mir extra ein Grafik-Tablet gekauft :love: ), muss aber noch viel lernen. Damit mal zu animieren, reizt mich auch.. Zeigst du dann mal was animiertes von dir? Dein Ava käme sicher gut mit so 'ner Art "flackernden" Sonnenstrahlen (also langsam heller und dunkler bzw. dicker und dünner werdend). Und wäre auch nicht zu schwer fürs erste Mal.



[off-topic an]

Übrigens.. Liebe Grüße von der Erde, die sich gerade zwischen dich und den leicht angeknabberten Vollmond drängelt 8| Manchmal macht Nachteule sein echt Spaß :D

[off-topic aus]

kurisuno

Praktikantin

Beiträge: 256

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 714

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 21. Januar 2019, 21:34

@ kurisuno: Ich arbeite mich auch gerade in Krita ein (hab mir extra ein Grafik-Tablet gekauft ), muss aber noch viel lernen. Damit mal zu animieren, reizt mich auch.. Zeigst du dann mal was animiertes von dir? Dein Ava käme sicher gut mit so 'ner Art "flackernden" Sonnenstrahlen (also langsam heller und dunkler bzw. dicker und dünner werdend). Und wäre auch nicht zu schwer fürs erste Mal.
Mit dem Tablet konnte ich mich lange nicht anfreunden. Inzwischen läuft es aber immer besser ;(
Animation: Ich Versuchs. Danke für den Hinweis mit dem Ava :D
[off-topic an]

Übrigens.. Liebe Grüße von der Erde, die sich gerade zwischen dich und den leicht angeknabberten Vollmond drängelt Manchmal macht Nachteule sein echt Spaß

[off-topic aus]
Danke. Viele Grüsse zurück. ;) 8)
Nachteulen Spass ist sicher toll, gääähn :thumbup:
Never give up :thumbup:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten