Sonntag, 5. Juli 2020, 2:28 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 24. Mai 2020, 00:45

Pam's Cartoons

Moin ... hier im Cartoon-Thread möchte ich Euch in loser Folge immer mal wieder meine "Einbilder" vorstellen.
Da ist alles bei, von einfachen SW-Skizzen bis hin zu sehr auwändigen kolorierten (analogen) Wimmelbildern (bis zu ca. 2.000 x 800 mm), die ich Euch aufgrund der 300Kb-Limitierung wohl leider nicht zeigen kann.
Schade :(

Whatever ...mal gucken, was wir so finden ... hier z.B. mal ein Bild mit dem Namen ..mhmm .. "Eheglück" .. :thumbsup:
»PAM« hat folgendes Bild angehängt:
  • orhan.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »PAM« (24. Mai 2020, 01:13)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (24.05.2020)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. Mai 2020, 06:03

Das Eheglück könnte sich bald ändern... :rolleyes:


Die Details in deinen Zeichnungen sind wirklich faszinierend ("Achtung bissiger Säugling"). :D


Die Kolorierung machst du mit Farbstiften, hast du es schon einmal überlegt digital einzufärben?

3

Sonntag, 24. Mai 2020, 13:09

Das Eheglück könnte sich bald ändern... :rolleyes:


Die Details in deinen Zeichnungen sind wirklich faszinierend ("Achtung bissiger Säugling"). :D
Die Kolorierung machst du mit Farbstiften, hast du es schon einmal überlegt digital einzufärben?
Danke schön, Sabine .. ​​​

Tja, das mit der Kolorierung ist so eine Sache. Farbstifte bringen durch die notwendige Schraffierung der Flächen eine Unruhe rein, was meinen zappeligen Stil natürlich noch verstärkt. Bin ich auch nicht soo glücklich mit, so dass ich manchmal denke, " .. lass mal lieber SW, wäre schade um die Details".. die wiederum durch die Farbe wieder Kontrast bekommen. :wacko:

Anbei ein Beispiel .. das war eine Auftragsarbeit, wo ich wirklich am Überlegen war .. aber schau selbst.


PS: Hab' mir vor 1 Monat endlich mal ein digitales Werkzeug gegönnt, ein Wacom Cintiq 24HD - Monster, dazu ClipStudio Pro .. feine Sache, aber da muss ich mich erstmal reinarbeiten. .. da gibt's noch nicht wirklich was zum Vorzeigen :(
»PAM« hat folgende Bilder angehängt:
  • ev5.jpg
  • ev8.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »PAM« (24. Mai 2020, 13:23)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (24.05.2020)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 24. Mai 2020, 13:29

Anbei ein Beispiel .. das war eine Auftragsarbeit, wo ich wirklich am Überlegen war .. aber schau selbst.
Also auf den ersten Blick finde ich, dass du mit dem digitalen Colorieren oder direkt digital zeichnen viel rausholen könntest.
Die Auftragsarbeit sieht von den Outlines her sehr gut aus. Bei den Farben könntest du die Figuren tatsächlich noch mehr Charakter verpassen.
Mich haben anfang die glatten Flächen bei der digitalen Farbe nicht so gefallen. Aber man kann auch ganz normal malen, damit du nach wie vor eine Struktur siehst auf der Fläche.
Wacom Cintiq 24HD - Monster, dazu ClipStudio Pro
Uh, ja das ist wirklich ein gigantisches Ding. Ich habe mit einem kleineren angefangen. ;(
Inzwischen habe ich mir ein Ipad angespart und zeichne oft dort vor und danach arbeite ich am Computer mit Adobe Illustrator und vorher mit Krita (kostenlos).


Nimm dir ruhig Zeit für das umgewöhnen. Dein Wacom hat den Vorteil, dass du direkt siehst was du zeichnest (also ähnlich wie auf dem Papier).
Ich musste mich anfangs zwingen eine Zeichnung nur digital anzufertigen. Nach und nach ging es immer besser und heute möchte ich es nicht mehr missen.

5

Sonntag, 24. Mai 2020, 13:47

Anbei ein Beispiel .. das war eine Auftragsarbeit, wo ich wirklich am Überlegen war .. aber schau selbst.
Also auf den ersten Blick finde ich, dass du mit dem digitalen Colorieren oder direkt digital zeichnen viel rausholen könntest.
Die Auftragsarbeit sieht von den Outlines her sehr gut aus. Bei den Farben könntest du die Figuren tatsächlich noch mehr Charakter verpassen.
Mich haben anfang die glatten Flächen bei der digitalen Farbe nicht so gefallen. Aber man kann auch ganz normal malen, damit du nach wie vor eine Struktur siehst auf der Fläche.
Wacom Cintiq 24HD - Monster, dazu ClipStudio Pro
Uh, ja das ist wirklich ein gigantisches Ding. Ich habe mit einem kleineren angefangen. ;(
Inzwischen habe ich mir ein Ipad angespart und zeichne oft dort vor und danach arbeite ich am Computer mit Adobe Illustrator und vorher mit Krita (kostenlos).


Nimm dir ruhig Zeit für das umgewöhnen. Dein Wacom hat den Vorteil, dass du direkt siehst was du zeichnest (also ähnlich wie auf dem Papier).
Ich musste mich anfangs zwingen eine Zeichnung nur digital anzufertigen. Nach und nach ging es immer besser und heute möchte ich es nicht mehr missen.
Die Pads haben den Vorteil, dass man auch mobil was machen kann, z.B. irgendwo in der Natur, im Cafe etc. Eindrücke notieren, skizzieren.
Das mit dem direkt-auf-den-Monitor-zeichnen wollte ich unbedingt. Blind auf einem Tablet kritzeln & dabei in den Moni schauen .. ich wäre irre geworden!


Na, ich arbeite daran .. und fang' ganz klein an .. :)
Und Vorteil: Die Dateien sind wunderbar klein, weil eben kein datenfressender Scan ​
»PAM« hat folgende Bilder angehängt:
  • flam.jpg
  • heldderherde.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (24.05.2020)

David Schwarz

Scribbler

Beiträge: 109

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 224

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 24. Mai 2020, 14:27

Tja, das mit der Kolorierung ist so eine Sache. Farbstifte bringen durch die notwendige Schraffierung der Flächen eine Unruhe rein, was meinen zappeligen Stil natürlich noch verstärkt.

Das kann man so generell nicht sagen. Dein Stil ist generell sehr kleinteilig, da kann Farbe an den richtigen Stellen helfen, Details leichter erkennbar zu machen, an den falschen lenkt sie eher ab. Bei den frischgebackenen Eltern tanzt irgendwie alles vor meinen Augen, das kann ich mir gar nicht so lange ansehen. Bei der Tankstelle macht das Betrachten in der Farbversion aber richtig Spaß, trotz der erkennbaren Striche.

7

Sonntag, 24. Mai 2020, 14:45

Tja, das mit der Kolorierung ist so eine Sache. Farbstifte bringen durch die notwendige Schraffierung der Flächen eine Unruhe rein, was meinen zappeligen Stil natürlich noch verstärkt.

Das kann man so generell nicht sagen. Dein Stil ist generell sehr kleinteilig, da kann Farbe an den richtigen Stellen helfen, Details leichter erkennbar zu machen, an den falschen lenkt sie eher ab. Bei den frischgebackenen Eltern tanzt irgendwie alles vor meinen Augen, das kann ich mir gar nicht so lange ansehen. Bei der Tankstelle macht das Betrachten in der Farbversion aber richtig Spaß, trotz der erkennbaren Striche.
..das ist leider auch "Tagesform" bei mir und schlussendlich auch themenabhängig. :whistling:
Beim Wohnzimmer liegt der Fokus mehr auf den zappeligen Figuren (in diesem Fall meine NACHBARN :D ) - und auf dem Tanklager mehr auf die "ruhige" Technik. Das hängt jetzt in irgendeinem Büro & staubt gemütlich vor sich hin .. :thumbsup:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 154

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22791

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 24. Mai 2020, 15:04

Ich bin, wie Du gesehen hast, Schwarz-Weiß-Zeichner. Aber ich muß zugeben, daß die Colorierung in allen Beispielen hier gut gelungen ist.

9

Sonntag, 24. Mai 2020, 16:07

Ich bin, wie Du gesehen hast, Schwarz-Weiß-Zeichner. Aber ich muß zugeben, daß die Colorierung in allen Beispielen hier gut gelungen ist.
Joar, bei Deinen Sachen wäre ich mir auch nicht sicher, ob Farbe passt... ?(

10

Montag, 25. Mai 2020, 20:12

..hier ein Projekt, was ich früher mal gemacht habe.
Cartoon in 3D a la Rizzi / Fazzino.

Ist mächtig Fummelkram! :S

»PAM« hat folgende Bilder angehängt:
  • aal 1.jpg
  • aal 2.jpg
  • aal 3.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (25.05.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 154

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22791

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 25. Mai 2020, 20:30

Hier im Forum gibt's jemanden, der sich sehr für Papiertheater begeistert. Vielleicht kommst Du dem nahe.

Allerdings: Ich dachte, der Hamburger Fischmarkt würde nur als Touristenattraktion durch die Lande tingeln.

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 25. Mai 2020, 20:36

Cartoon in 3D a la Rizzi / Fazzino.
Das gefällt mir. 3D ist sehr faszinierend. :thumbsup:
Neuerdings versuchen wir mit einem 3 D Drucker Gegenstände auszudrucken.

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 25. Mai 2020, 20:41

Na, ich arbeite daran .. und fang' ganz klein an ..
Und Vorteil: Die Dateien sind wunderbar klein, weil eben kein datenfressender Scan ​
Sieht schon sehr gut aus. Vorallem der Flamingo gefällt mir. :thumbsup:
Das Messer und die Uhr sind vermutlich nicht aus der Schwei, höhö :D

14

Montag, 25. Mai 2020, 20:57

Na, ich arbeite daran .. und fang' ganz klein an ..
Und Vorteil: Die Dateien sind wunderbar klein, weil eben kein datenfressender Scan ​
Sieht schon sehr gut aus. Vorallem der Flamingo gefällt mir. :thumbsup:
Das Messer und die Uhr sind vermutlich nicht aus der Schwei, höhö :D
..die gab's zu der Zeit noch gar nicht, glaub' ich .. :huh: :D

15

Montag, 25. Mai 2020, 20:58

Cartoon in 3D a la Rizzi / Fazzino.
Das gefällt mir. 3D ist sehr faszinierend. :thumbsup:
Neuerdings versuchen wir mit einem 3 D Drucker Gegenstände auszudrucken.
Oha, das ist nicht ganz ohne .. und dauert lange, oder? 8|

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 25. Mai 2020, 21:03

Oha, das ist nicht ganz ohne .. und dauert lange, oder?
Ja, das kommt auf die Grösse an. Aber ein paar Stunden muss man meistens rechnen. :)

17

Dienstag, 26. Mai 2020, 17:41

Was druckst Du denn da, Sabine? 8|

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 26. Mai 2020, 17:44

Ersatzteile oder einen Türöffner.

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 742

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5508

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 26. Mai 2020, 19:24

Die Pads haben den Vorteil, dass man auch mobil was machen kann, z.B. irgendwo in der Natur, im Cafe etc. Eindrücke notieren, skizzieren.
Das mit dem direkt-auf-den-Monitor-zeichnen wollte ich unbedingt. Blind auf einem Tablet kritzeln & dabei in den Moni schauen .. ich wäre irre geworden!
Stimmt. Nur wenn die Sonne zu fest scheint, sehe ich nichts mehr auf dem Bildschirm. 8)
Aber ansonsten ist es sehr cool. Mit dem Wacom zeichne ich auch blind und schaue auf den Monitor. Man gewöhnt sich an alles.

20

Dienstag, 26. Mai 2020, 21:19

Die Pads haben den Vorteil, dass man auch mobil was machen kann, z.B. irgendwo in der Natur, im Cafe etc. Eindrücke notieren, skizzieren.
Das mit dem direkt-auf-den-Monitor-zeichnen wollte ich unbedingt. Blind auf einem Tablet kritzeln & dabei in den Moni schauen .. ich wäre irre geworden!
Stimmt. Nur wenn die Sonne zu fest scheint, sehe ich nichts mehr auf dem Bildschirm. 8)
Aber ansonsten ist es sehr cool. Mit dem Wacom zeichne ich auch blind und schaue auf den Monitor. Man gewöhnt sich an alles.
Jetzt, wo ich ein bisschen digitales Blut geleckt habe, werde ich mir so ein Mobilteil auch irgendwann holen, weil nun sowas wie eine Notwendigkeit in mir geweckt wurde. 8|

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten