Sonntag, 28. Februar 2021, 22:28 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

721

Montag, 23. November 2020, 21:49

Nur echt mit der Musik von "The Sweet"... :D

www.youtube.com/watch?v=zRgWvvkSvfk

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (24.11.2020)

bene

Chefradierer

Beiträge: 344

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 2227

  • Private Nachricht senden

722

Dienstag, 24. November 2020, 01:48

Nur echt mit der Musik von "The Sweet"...
Hab ich beim Kolorieren natürlich auch gehört, damit's noch authentischer wird... ^^
Gibt ja so einige musikalische Referenzen in deinem Comic, die ich dann immer dankbar als kleine Hintergrundmusik zum Ausmalen hernehme. - Wu-Tang Clan würde dazu einfach nicht passen. :D

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

723

Donnerstag, 26. November 2020, 07:56

Daß der Lockdown im November nicht richtig funktioniert hat, habe ich an mir selbst gemerkt. Ich hatte mehr zu tun als in den Monaten vorher. "Daphne" mußte ich zurückstellen.

Das bedeutet, ich werde wie in den Jahren vorher wieder in den Weihnachtsferien einiges zeichnen müssen. Naja, elf Seiten von Teil 5 habe ich schon geschafft, aber dieser letzte Teil wird ja voraussichtlich auch um die 30 Seiten lang werden.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (27.11.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

724

Montag, 21. Dezember 2020, 10:34

Im letzten Magazin der Süddeutschen Zeitung (# 51, 18. Dezember) war ein Interview mit dem französischen Schriftsteller Emmanuel Carrère (kannte ich bisher nicht), das für mich sehr interessant war. Er schreibt immer autobiografisch, fragt aber alle, die als Figuren in seinen Texten vorkommen, vorher, ob sie damit einverstanden sind. Sein letztes Buch handelte von der Trennung von seiner Frau. Wie er sagt, hatte sie ihm vorab erlaubt, darüber zu schreiben. Als er ihr dann den Text vorlegte, wollte sie dann aber keine einzelnen Änderungen, sondern sie wollte, daß sie völlig aus dem Buch gestrichen wird. Da sei nun also eine große Leerstelle, sagt er, aber irgendwie sei das der Trennung auch angemessen. Ich kann mir das schlecht vorstellen, wie er das gemacht hat.

Aber das Interview hat auch bei mir ein Nachdenken ausgelöst. Ich habe es so gemacht, daß ich allen Leuten, mit denen ich aktuell noch in Kontakt bin, gezeigt habe, wie sie in "Daphne erstarrt" vorkommen. Glücklicherweise hat niemand gesagt, er wolle in dem Comic gar nicht erscheinen. Aber mit Daphne hätte ich ein Problem, wenn ich es so machen wollte wie Carrère: Sie hat nämlich den Kontakt zu mir abgebrochen. Vorher hat sie mir mehrmals verboten, jemandem etwas von ihr zu erzählen. Aber als sie sagte, sie wolle mich nicht mehr sehen, habe ich das als Chance aufgefaßt, endlich meine Geschichte mit ihr loswerden zu können. Und das mache ich jetzt seit ungefähr fünf Jahren. Ich gehe davon aus, daß Daphne davon nichts weiß.

Was ist wichtiger? Daß ich wieder mit ihr Kontakt aufnehme und sie frage, ob sie mit dem Comic einverstanden ist? Könnte sie im schlimmsten Fall als Stalking auffassen. Oder behandele ich meine Beziehung zu ihr weiter als abgeschlossene Sache und fühle mich frei, das im Nachhinein künstlerisch zu verarbeiten? Natürlich gäbe es die Möglichkeit, sie nicht zu kontaktieren (wenn das überhaupt nich möglich ist - sollte sie umgezogen sein, habe ich möglicherweise keine Mittel, sie wiederzufinden) und den Comic dennoch nicht zu veröffentlichen (obwohl ich das ja in sehr kleinem Rahmen schon getan habe). Aber den Bruch mit ihr empfinde ich schon auch ein bißchen wie eine Befreiung. Wenn es mir auch lieber wäre, noch Kontakt zu ihr zu haben - dafür würde ich den Comic sofort in die Tonne treten.

Schwierig. Aber man sieht, Kunst (wenn ich das jetzt mal so hochtrabend bezeichnen darf) wirkt ins Leben hinein!

bene

Chefradierer

Beiträge: 344

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 2227

  • Private Nachricht senden

725

Montag, 21. Dezember 2020, 21:27

Um mal noch ein hochtrabendes Beispiel zu nennen:
Nachdem Thomas Mann seinen Erstlingsroman "Buddenbrooks" veröffentlicht hat, waren viele Leute aus dem Umfeld - bis in die eigene Familie hinein - entrüstet, weil sie sich darin (wohl nicht zu unrecht) karikiert sahen - haben oft erstmal nicht mehr mit ihm geredet. Trotzdem gut, dass der Roman geschrieben und veröffentlicht wurde, wage ich mal zu behaupten.
Das Dilemma gibt es vor allem für Schriftsteller natürlich sehr oft...

Jetzt ist der "Daphne"-Comic zwar vielleicht kein zweites Buddenbrooks (und solche Entscheidungen letztlich immer ganz persönliche), aber ich finde bei sowas immer entscheidend: Hat die Geschichte ganz für sich genommen einen künstlerischen Wert und Sinn, auch wenn man keine der Figuren kennt? Das würde ich - bei allen möglichen Kritikpunkten - für den Comic klar bejahen.
Ich hätte wahrscheinlich die gleichen Skrupel - aber umgekehrt stelle ich mir die Frage: Würde eine mir ehemals nahestehende Person (wo vielleicht auch bewusst kein Kontakt mehr besteht) eine Geschichte veröffentlichen, die sich klar auf mich bezieht (ohne dass ich öffentlich erkennbar werde) und wo ich die Darstellung womöglich auch nicht angemessen, gerecht, usw. finde... - Hätte ich das Recht oder würde verlangen, die Geschichte abzuändern oder ganz sein zu lassen? - Nein. - Hätte ich Anspruch darauf, darüber informiert und um Erlaubnis gefragt zu werden? - Auch nein. - Es ist eben die Geschichte dieser Person. Und ich sehe ja auch nicht, dass es hier darum ginge, irgendwie "abzurechnen" oder so, sondern es geht mehr um deine Gedanken und Gefühle.
(Bei Leuten wie Emmanuel Carrère kommt halt hinzu, dass es bekannte Personen des öffentlichen Lebens sind und sie sich zusätzlich Gedanken machen müssen, inwieweit Personen aus ihrem Umfeld vielleicht geschützt werden müssen, aber das ist ja bei dir eher nicht der Fall.)

[Sollte an der Stelle ehrlicherweise offenlegen, dass ich ja inzwischen ein wenig in das Projekt involviert bin - und dir auch aus dem Grunde dankbar wäre, wenn du den Comic nicht in die Tonne trittst.]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bene« (21. Dezember 2020, 21:33)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

726

Montag, 21. Dezember 2020, 21:47

Oh, daran hatte ich jetzt wirklich gar nicht gedacht, Bene.

Ich hatte die sehr kitschige Vision: Daphne meldet sich bei mir und sagt: "Komm zurück, es ist alles vergeben und vergessen - nur vernichte diesen Comic." Würde ich in diesem Fall machen. Das wird aber sicherlich nicht passieren, und ich umgekehrt würde sie nach ungefähr sieben Jahren wohl gar nicht wiederfinden (ich habe auch zu gemeinsamen Bekannten keinen Kontakt mehr).

Also mach Dir keine Gedanken, daß Deine Einfärbe-Anstrengungen vergeblich sein könnten. :thumbup:

bene

Chefradierer

Beiträge: 344

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 2227

  • Private Nachricht senden

727

Montag, 21. Dezember 2020, 22:41

Gar kein Problem. Finde deine Gedanken und Zweifel zum Comic insgesamt (die vielleicht auch aufkommen, weil es langsam auf die Schlussphase zugeht) hier im Thread bisher entwaffnend ehrlich.

FrrFrr

Comic-King

Beiträge: 1 555

Wohnort: NRW

Danksagungen: 16928

  • Private Nachricht senden

728

Samstag, 26. Dezember 2020, 14:56

(Hallo Andreas, kleiner Hinweis ohne Bezug zu diesem Thread: Dein Postfach für private Nachrichten hier im Forum ist voll.)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

729

Samstag, 26. Dezember 2020, 15:09

Hmm, stimmt. Aber ich arbeite gerade am Schluß vono "Daphne"; vielleicht kümmere ich mich heute abend noch um mein Postfach.

Hab' jetzt zumindest wieder ein bißchen Platz im Postfach gemacht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter L. Opmann« (27. Dezember 2020, 09:30)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

730

Sonntag, 27. Dezember 2020, 19:32

Ja, es sind Weihnachtsferien, und es geht hier trotzdem nichts voran...

Das täuscht etwas. Ich bin gerade dabei, die letzten Seiten nun doch vorzuplanen und zu plotten. Ich habe das zwar die ganze Zeit nicht gemacht und bin doch klargekommen, aber jetzt erscheint es mir doch sinnvoll, denn ich will die Geschichte mit etwa 20 weiteren Seiten zuendebringen, will sie nicht ausfasern lassen und trotzdem alles Wichtige unterbringen. Das geht nicht mehr so aus dem Handgelenk.

Von der Zeitnutzung her wäre es vielleicht besser, wenn ich jetzt so viel wie möglich zeichnen würde - später fehlt womöglich wieder die Zeit. Aber ich kann ja meinen Schlußtermin (angepeilt ist April 2021) notfalls auch überziehen.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (28.12.2020), kurisuno (29.12.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

731

Samstag, 2. Januar 2021, 20:13

Hab' heute wieder mal eine Seite gezeichnet - es müßte die Seite 97 sein.

Vielleicht muß ich hier nicht jede fertige Seite extra verkünden. Aber andererseits: Mehr als eine pro Tag schaffe ich auch nicht.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (02.01.2021)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

732

Dienstag, 5. Januar 2021, 07:52

Seite 98 ist fertig.

Sobald ich die Seiten scannen kann, zeige ich auch wieder was.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (05.01.2021), Kim (06.01.2021), kurisuno (06.01.2021)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

733

Freitag, 8. Januar 2021, 16:59

Seite 99 habe ich jetzt auch geschafft.

Bevor ich hier die Fertigstellung von Seite 100 verkünde, zähle ich besser nochmal nach. :D

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (08.01.2021), kurisuno (11.01.2021)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

734

Samstag, 23. Januar 2021, 15:17

Nachdem sich hier längere Zeit nichts mehr getan hat, will ich Euch mal wieder auf den neuesten Stand bringen.

Leider konnte ich diesmal weder in meinem Winterurlaub viel zeichnen noch seither - zurück in meinem Zuhause - viel nachholen. Ich habe aber zumindest nach der Seite 99 noch zwei weitere Seiten entworfen und auch schon gelettert. Nun habe ich erstmals seit den Feiertagen wieder ein freies Wochenende und will mir diese beiden Seiten mal vornehmen.

Ob ich wirklich bis Seite 99 gekommen war oder mich vielleicht irgendwo mal verzählt habe, habe ich allerdings auch noch nicht überprüft. Aber es gibt im Moment Wichtigeres.

Leider sind ja die Copyshops coronabedingt zu; wenn ich hier demnächst wieder etwas vorzeige, dann werden es Fotos von neuen Seiten sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (26.01.2021)

bstein

Anspitzer

Beiträge: 28

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 107

  • Private Nachricht senden

735

Sonntag, 24. Januar 2021, 09:47

Lieber Peter,

Du brauchst dringend so ein Drucker-Scanner-All-In-One-Ding.
Einer der wenigen Momente, wo man den technischen Fortschritt spüren kann. ;)

Wenn ich dran denke: Die alten Bluesbär-Seiten... Zeichnen (eine halbe fertige Seite auf A3 quer - wie war ich perfektionistisch), zum Copyshop, runterkopieren, wieder nach Hause, zusammenkleben, lettern, wieder zum Copyshop. Etc, etc, das ganze vielleicht mehrmals...- Heute: Alles im Haus! Hurrah!!! DIY!

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

736

Sonntag, 24. Januar 2021, 13:10

So ein All-in-one-Ding habe ich durchaus, aber nur in DIN A4. Meistens reicht das, aber diesen Comic zeichne ich doch in einem größeren Format.

kurisuno

Vollprofi

Beiträge: 887

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 7863

  • Private Nachricht senden

737

Dienstag, 26. Januar 2021, 22:49

Ob ich wirklich bis Seite 99 gekommen war oder mich vielleicht irgendwo mal verzählt habe, habe ich allerdings auch noch nicht überprüft.
Ob Seite 99 oder 100, wichtig ist eine Seite weiter zu kommen. :thumbsup:
Die Seite einscannen ist erst dringend, wenn bene keine Seiten mehr hat zum Kolorieren. :D
Never give up :thumbup:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

738

Mittwoch, 27. Januar 2021, 08:02

In der Tat. Ich muß gestehen, ich habe wie nach jeder kreativen Pause Anlaufprobleme und arbeite nun schon ein paar Tage an der nächsten Seite. Aber immerhin...

Geht Euch das auch so, das Gefühl zu haben, die Schaffensfreude wäre genau dann am größten, wenn man gerade nicht am Comic sitzen kann? Wenn ich dagegen einen Abend lang Zeit habe, bin ich eher gehemmt, und es kommt nicht viel zustande. Bis ich wieder im Zeichenfluß bin.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (28.01.2021)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 406

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 27180

  • Private Nachricht senden

739

Donnerstag, 28. Januar 2021, 20:38

Hab' wieder eine Seite fertig - vermutlich die 100ste. Ich verzichte jetzt aber mal darauf, das genau zu überprüfen und fange lieber mit der nächsten an. Es sieht gerade ganz günstig aus: Ich habe ein freies Wochenende.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (28.01.2021)

kurisuno

Vollprofi

Beiträge: 887

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 7863

  • Private Nachricht senden

740

Donnerstag, 28. Januar 2021, 21:30

Hab' wieder eine Seite fertig - vermutlich die 100ste. Ich verzichte jetzt aber mal darauf, das genau zu überprüfen und fange lieber mit der nächsten an. Es sieht gerade ganz günstig aus: Ich habe ein freies Wochenende.
Sehr gut. :thumbsup:
Geht Euch das auch so, das Gefühl zu haben, die Schaffensfreude wäre genau dann am größten, wenn man gerade nicht am Comic sitzen kann? Wenn ich dagegen einen Abend lang Zeit habe, bin ich eher gehemmt, und es kommt nicht viel zustande. Bis ich wieder im Zeichenfluß bin.
Oh, ja ziemlich oft. Dann versuche ich trotzdem weiter zu machen. Leider sieht man das dem Ergebnis auch an.
Das Beste Ergebnis habe ich, wenn ich zwischendurch eine kurze Pause mache oder einfach etwas anderes mache.
Never give up :thumbup:

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten