Montag, 15. August 2022, 5:10 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hate

leeres Blatt

  • »Hate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 494

Danksagungen: 2851

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 18. April 2022, 12:55

Webcomics werden verfilmt

Inzwischen ist es soweit, dass jeder Comiczeichner die Chance hat, mit seinem Webcomic von Hollywood entdeckt zu werden, selbst wenn der Zeichenstil noch nicht perfekt ist.

Der Film "Marry Me" mit Jennifer Lopez basiert auf einem Webcomic von Bobby Crosby.

Film (Wikipedia)

Filmtrailer (Youtube)

Webcomic

Hate

leeres Blatt

  • »Hate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 494

Danksagungen: 2851

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 18. April 2022, 12:59

Die Netflix-Serie "Heartstopper" basiert auf einem Webcomic von Alice Oseman.

Serie (Wikipedia)

Serientrailer (YouTube)

Webcomic

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (18.04.2022)

Hate

leeres Blatt

  • »Hate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 494

Danksagungen: 2851

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 18. April 2022, 13:05

Der international preisgekrönte norwegische Film "Ninjababy" basiert auf einem Webcomic von Inga Sætre.

Film (Wikipedia)

Filmtrailer (YouTube)

Webcomic

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (18.04.2022)

bene

Freihandkünstler

Beiträge: 630

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 5090

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 18. April 2022, 21:14

Am letzten Trailer gefällt mir besonders, dass im Film weiterhin Comic-Elemente enthalten sind.

Keine Realverfilmung, aber auch ein schönes Beispiel ist der Webcomic One Punch Man (englisch), der in Japan trotz einfacher Zeichnung aufgrund der originellen Idee schnell bekannt wurde.
Sodass ein Verlag die Geschichte aufnahm und als professionell gezeichnete Manga-Serie herausbrachte. Kurz danach folgte die Umsetzung als Anime-Serie.
Alle drei Versionen kann ich eigentlich nur wärmstens empfehlen, vor allem humorvollen Superhelden-Freunden - denn die Serie ist eine tolle Persiflage.
Verspielt, witzig, ein bisschen melancholisch, und vor allem sehr unterhaltsam.

Auch für Eher-nicht-Manga-Leser (wie mich) geeignet. - Nicht zuletzt nimmt es auch viele Manga- und Anime-Elemente schön auf die Schippe.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bene« (18. April 2022, 21:21)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten