Samstag, 20. Juli 2024, 9:32 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hate

leeres Blatt

  • »Hate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 510

Danksagungen: 3511

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 12. April 2024, 16:11

Erlangen 2024

Hier sind die Nominierungen für den Max-und-Moritz-Preis 2024:
https://www.comic-salon.de/de/nominierungen

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (12.04.2024), balduinjauise (16.04.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. April 2024, 10:09

Wer von Euch kommt denn nach Erlangen?

Ich werde aller Voraussicht nach alle vier Tage da sein. Ich bin ein bißchen an Benes PLOP-Stand im Bereich der Kleinaussteller beteiligt und werde da öfters präsent sein. Außerdem soll ich am Stand des ICOM das Comicmagazin "Graphica" signieren. Termin steht noch nicht fest. Bin sehr gespannt, ob jemand auf eine Zeichnung von mir scharf ist...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (18.04.2024)

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9736

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 28. April 2024, 01:18

Ich freu mich drauf!
https://www.comic-salon.de/de/plop

Neben dem PLOP-Allstar-Team - bestehend aus P.L.Opmann (A.Alt), FrrFrr (Heike Anacker), Peter Schaaff und meiner Wenigkeit - kommen auch noch ein paar weitere Plop-Köppe vorbei, als da wären:
Blue Print, Jonas von Grumbkow, Benno Scarpellini, Karina Iwe und (leider nur ganz vielleicht) Pilar Garcia, ...
Joachim "Jo84" Guhde, Thorsten Schmitt (von Anja & Joy) und Haggi sind auch da, werden aber sicher v.a. am Gringo Comics-Stand herumlungern.
Apropos: Hier gibt's einen Tagesspiegel-Artikel über kommende Comic-Ausstellungen , die auch den Comic-Salon betreffen.
(Darin wird u.a. auch eine Erlangen-Ausstellung vom Zine-Kollegen Jo Guhde über 40 Jahre "Sprühende Phantasie" aufgezählt, auf die ich natürlich schon sehr gespannt bin.)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 11. Mai 2024, 06:57

Es ist jetzt übrigens das Veranstaltungsprogramm zum Comic Salon erschienen (hauptsächlich Diskussionen, Vorträge, Vorstellungen von Comickünstler/innen):
www.comic-salon.de/de/podium

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter L. Opmann« (11. Mai 2024, 10:23)


Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. Mai 2024, 09:35

Hab' mir das Programm genauer angesehen. Es gibt ein paar Veranstaltungen, die für Nachwuchs- und Amateur-Comiczeichner interessant sind:

Am Donnerstag, 30. Mai, redet Holger Bommer (Gringo Comics) mit Jo Guhde über sein 40 Jahre altes Fanzine "Sprühende Phantasie". Jo zeigt in Erlangen übrigens auch seine Ausstellung zur Geschichte seines Magazins, die schon in Minden zu sehen war.

Eine Diskussion über kleine Comicverlage und wie sie sich über Wasser halten, folgt am Freitag, 31. Mai, 12 Uhr. Fünf Verleger, beziehungsweise Ex-Verleger reden mit Lars von Törne vom Tagesspiegel.

Von 15 bis 18 Uhr ist dann noch der "Kleinverlagsgipfel" mit den Verlagen Dantes, Thenextart, Weißblech, Delfinium und Gringo.

Vielleicht auch interessant, aber zeitgleich mit dem Gespräch der fünf Kleinverleger: "Wie bewerbe ich mich bei einem Comicverlag?". Also Freitag, 12 Uhr.

Das betrifft Profizeichner, könnte aber auch etwas bringen: "Hard facts, big chores - Die Arbeitsrealität Comicschaffender" am Samstag, 1. Juni, um 15 Uhr.

Um Comicförderung, die es in Deutschland inzwischen gibt, geht es am Sonntag, 2. Juni, um 11 Uhr und nochmal als Zwischenbilanz um 14 Uhr.

Und hier werde ich voraussichtlich auch mal reinschauen: "Inspiriert vom Leben - Wie der Alltag zu eigenen Comics und Büchern anregen kann" am Sonntag um 12 Uhr.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

balduinjauise (15.05.2024)

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9736

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. Mai 2024, 21:28

Das klingt alles sehr interessant und ist notiert, danke für das Update! :thumbup:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 23. Mai 2024, 16:39

Ich geb' mal eine Information zum PLOP-Stand weiter. Dort werden sich eine Reihe von Künstler/innen einfinden, von denen man voraussichtlich Signaturen bekommen, aber auch einfach ein bißchen klönen kann.

Es gibt sogar schon feste Signatur-Termine, naja, zumindest einen: Jo84 wird am Sonntag, 2. Juni, von 10 bis 12 Uhr da sein. Jonas von Grumbkow Freitag und Samstag irgendwann. Andreas Alt wird öfters mal am Stand sein (das gilt natürlich in noch höherem Maß für Ober-PLOP-Kopp Benedikt Franke. Und auch Peter Schaaff kommt vorbei. Angefragt sind des weiteren: Heike Anacker, Blueprint und Benno Scarpellini.

Sobald weitere Programmpunkte feststehen, werdet Ihr's hier erfahren.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

balduinjauise (23.05.2024), bene (23.05.2024), Qualle (24.05.2024)

Kim

großer Meister

Beiträge: 3 066

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 21436

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 24. Mai 2024, 08:17

Danke für die infos. Bin übrigens auch in Erlangen und werde den Plopstand mal aufsuchen. :D

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (24.05.2024), bene (24.05.2024), balduinjauise (25.05.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 27. Mai 2024, 16:01

Es stehen jetzt ein paar Signiertermine am PLOP-Stand beim Comic Salon fest. Den PLOP-Stand findet Ihr im Redoutensaal.

Benno Scarpellini am Freitag, 31. Mai, 12-14 Uhr

Jonas von Grumbkow am Freitag, 15-17 Uhr

Andreas Alt am Samstag, 12-13 Uhr

Peter Schaaff am Samstag & Sonntag, 15-17 Uhr

Jo84 (Joachim Guhde) am Sonntag, 10-12 Uhr


Die Künstler freuen sich auf die Begegnung mit Euch.

Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (27.05.2024), Kim (28.05.2024), balduinjauise (29.05.2024), Qualle (03.06.2024)

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9736

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. Mai 2024, 23:14

Bin übrigens auch in Erlangen und werde den Plopstand mal aufsuchen.
Da würden wir uns gar sehr drüber freuen!
Und werden dich mit Sicherheit auch auf-/heimsuchen.

Hier für alle Fälle nochmal der genaue Lageplan:

Heike Anacker, Blue Print ("Feed the Beast") und Pilar García werden auch vor Ort sein und am Tisch mittun.
Wann genau, wird dann voraussichtl. eher spontan entschieden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

balduinjauise (29.05.2024), Qualle (03.06.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 29. Mai 2024, 20:18

Hab' mal ein "Daphne"-Plakat gebastelt (die beiden Hälften müssen noch zusammengeklebt werden) und hoffe, daß ich das am PLOP-Stand aufhängen kann/darf.
»Peter L. Opmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • daphneplakat.JPG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (29.05.2024), balduinjauise (02.06.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 1. Juni 2024, 10:01

Unter anderem waren gestern Moritz von Wolzogen (ehemaliger PLOP-Mitarbeiter), Stefan Grafe (früherer PLOP-Abonnent) und Blitzkrieg Bettina am Stand. Ich hoffe, es kommen heute und morgen noch ein paar Leute dazu.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (03.06.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 2. Juni 2024, 09:30

Gestern war der Stand immer dann, wenn ich hinkam, mit zwei bis vier Leuten besetzt, so daß ich selbst dort wenig Zeit verbracht habe. Aber Blueprint war häufiger da und auch Pilar Garcia. Vielleicht schreibt ja bene selbst noch etwas, wer außerdem aufgetaucht ist.


Es war jedenfalls immer was los am PLOP-Stand.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (03.06.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 2. Juni 2024, 21:09

Das war der Comic Salon für diesmal. Bin wieder zuhause. Ungeachtet des regnerischen Wetters (aber zumindest gab es in Erlangen keine Überschwemmungen) war der Salon nach meiner Beobachtung gut besucht. Und es waren deutlich mehr Kleinaussteller an der Messe beteiligt als vor zwei Jahren. Manche der Aussteller hatten allerdings nur sehr wenig mit Comics zu tun. Das waren Illustratoren (teils Porträtisten), Gamedesigner (auch Brettspiele), Hersteller von kleinen Schmuckgegenständen und so weiter. Aber das sind ja meist auch nette Leute...


Ich konnte meine Gesamtausgabe von "Daphne erstarrt" öfter am PLOP-Stand anbieten, und sie hat sich auch für meine Verhältnisse gut verkauft (etwa zehn bis 15 Bände). Einer wollte auch ein paar "Graphica"-Ausgaben nachkaufen. Das allgemeine Publikum hat "Daphne" überhaupt nicht interessiert, was mich nicht überrascht hat, aber es kamen mehrere Leute gezielt zu mir, weil sie unbedingt wissen wollten, wie die Geschichte ausgeht, oder sie überhaupt endlich mal lesen wollten. Das fand ich sehr erfreulich.


Abgesehen davon habe ich diesmal mehr interessante Gespräche geführt als sonst. Dagegen waren die Vorträge und Podiumsdiskussionen nicht immer so lohnend, wie ich das erwartet hatte. Und einmal kam ich eine Stunde zu spät, weil der Termin vorverlegt, das aber offenbar nur noch in den sozialen Netzwerken kommuniziert worden war. - Aber insgesamt war's ein sehr schöner Salon!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (03.06.2024)

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9736

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 3. Juni 2024, 23:01

Ungeachtet des regnerischen Wetters (aber zumindest gab es in Erlangen keine Überschwemmungen) war der Salon nach meiner Beobachtung gut besucht.

Ich persönlich hatte zwar Eindruck, der Salon wäre durch Schlechtwetter zunehmend wenig besucht, aber du scheinst Recht zu haben: Tagesspiegel-Artikel
Vielleicht hängt mein Eindruck aber auch mit der diesmaligen Aufteilung der Kleinaussteller in Halle C (Schlossgarten) und anliegendem Redoutensaal (wo wir waren) zusammen. Der Redoutensaal (obwohl die viel schönere Location mit insgesamt interessanteren Comic-Ausstellern) schien mir nämlich etwas weniger frequentiert - weil's vielleicht etwas weniger prominent gelegen war.
Ich war mit der Lage unseres PLOP-Stands auf der geräumigen 'Bühne' jedenfalls sehr glücklich, weil man da schön 'abhängen' und mit den Plop-Leuts und -Lesern in Ruhe quatschen konnte.
Der Hefteverkauf gestaltete sich auch sehr okay - und ich war hocherfreut, wieviele Leute PLOP aufgesucht haben, weil sie es es noch kannten oder neu davon erfahren haben.
Zur Erschließung neuer Leserklientel war v. a. Peter Schaaff - recht erfolgreich - zuständig, wofür ich ihm sehr dankbar bin.
Viele Sonder-Veranstanstaltungen habe ich aus Zeitgründen eigentlich nicht besucht, außer denen im unmittelbaren Umfeld (Gespräch mit Holger Bommer/Gringo-Comics und Jo84 + zugehörige Führung durch "40 Jahre Sprühende Phantasie"), und eher ein paar Leute/Stände aus der Indie-Szene gezielt aufgesucht, die ich gerne mal persönlich sehen wollte.
Die große rockstarmäßige Joann Sfar-Vernissage und -Ausstellung (die wohl sehr empfehlenswert war) leider auch eher sporadisch.
Der größte Zugewinn für mich persönlich war eigentlich, die sehr unterschiedlichen Leuts von PLOP aus früher und heute mal in Persona zu treffen und am Tisch aufeinanderprallen zu sehen, das habe ich richtig genosssen. Soviel erstmal von mir - eventuell zeigen ich/wir hier dann auch noch ein paar v.a. zeichnerische Impressionen aus dem ereignisreichen Wochenende.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (07.06.2024)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 4. Juni 2024, 06:18

Der Redoutensaal wurde gewissermaßen neu für den Comic Salon verwendet. In den 1980er Jahren spielte sich hier mal die gesamte (!) Verlagsmesse ab, und gegenüber im Markgrafentheater wurde der Max-und-Moritz-Preis verliehen. Die meisten Salonbesucher, schätze ich, haben das aber nicht mehr erlebt. Viele wußten anfangs sicher nicht, wo dieser Saal ist. Aber der Besuch in "Halle D" hat sich ja noch verbessert.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (04.06.2024), Qualle (07.06.2024)

Kim

großer Meister

Beiträge: 3 066

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 21436

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 4. Juni 2024, 08:50

Ich habe ehrlich gesagt auch länger nach "Halle D" gesucht, bis mir aufging, dass damit der große Saal gemeint war. :D
Ich hab festgestellt, dass der Comicsalon sich doch ganz schön verändert hat- na gut, mein letzter Besuch ist nun auch schon acht Jahre her. Hab mich jedenfalls gefreut, mal wieder Comicbegeisterte zu treffen und vor allem welche aus der Fanszene, wenn teils auch nur kurz. Insbesondere die Ausstellung von Jo Guhde / Sprühende Phantasie war eine echte Zeitreise. Und gekauft hab ich auch fast nur Fanzines: Sprühende Phantasie, Plop, den Western von Geier...

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (04.06.2024), Qualle (07.06.2024)

Beiträge: 227

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 1658

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 4. Juni 2024, 10:15

schön mal einige Foris die mir beim Werden und Entstehen meines Comicstils tatkräftig unterstützt haben mal persönlich kennenzulernen...Frr Frr hatte ich ja leider verpasst, hoffe ihr hattet sie schön von mir gegrüßt...

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 6 326

Wohnort: Hessen

Beruf: Journalist

Danksagungen: 46913

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 4. Juni 2024, 11:22

Hat mich auch gefreut.


Und hier ein paar Skizzen, die ich am PLOP-Stand übungshalber gemacht habe.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • erlangen1.jpeg
  • erlangen3.jpeg
  • erlangen4.jpeg
  • erlangen2.jpeg

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Blitzkrieg Bettina (04.06.2024), balduinjauise (04.06.2024), Qualle (07.06.2024)

bene

Vollprofi

Beiträge: 967

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 9736

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 4. Juni 2024, 22:46

Der Redoutensaal wurde gewissermaßen neu für den Comic Salon verwendet. In den 1980er Jahren spielte sich hier mal die gesamte (!) Verlagsmesse ab, und gegenüber im Markgrafentheater wurde der Max-und-Moritz-Preis verliehen. Die meisten Salonbesucher, schätze ich, haben das aber nicht mehr erlebt.
Schon krass & beeindruckend, wie sehr sich die Aussteller-Zahl inzwischen multipliziert hat.
Und gekauft hab ich auch fast nur Fanzines: Sprühende Phantasie, Plop, den Western von Geier...
Ging mir auch so. Außer Bela Sobottkes neuen Augenschmaus "Terror 3000" (inkl. schöner Grußzeichnung und nettem Gespräch) eigentlich fast nur Zines: Wiederentdeckte alte SPs, Berts neuen "Cowboy Jim", das letzte reguläre ZEBRA, Fufu Frauenwahl's "Unwelt", einen alten "Lippe"-Sammelband, Andy Leuenbergers "GOD"-Collection, ... Man muss halt Prioritäten setzen. ^^
Zeichnerisch war ich in Erlangen - im Gegensatz zu meinen PLOP-Kollegen - extrem faul und hab auf direkten Wunsch bloß eine klitzekleine Gruß-Karikatur für Patrick vom Podcast 'Comic-Cookies' hingeschmiert.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (07.06.2024)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten