Samstag, 15. Juni 2024, 14:05 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. November 2006, 20:03

Eure Lyrics/Gedichte/Whatever

Da Pyro ja jetzt schon mehrere Leute nach ihren eigenen Lyrics gefragt hat mach ich jetzt einfach mal einen Thread dafür auf :D Falls jemand von euch also Songtexte oder Gedichte schreibt, nur her damit :)
Ich fang dann gleich mal an und nehme passend zum ersten Post hier auch gleich das erste eigene Lied, dass ich jetzt schon mit meiner Band durchspielen konnte:

Masquerade

People see me with a smile on my face
They don’t seem to notice that it’s faked, not real
But I’m running through an emotional maze
And my inner wounds won’t heal

I am fleeing into my bed
I cannot understand you
This feeling makes me so mad
And I don’t know what’s to do

Ref.:
I am smiling, I’m still shining
But when you look through my eyes
You would see me crying, whining
I hide myself behind my lies
Outside happy, inside screaming
You think I’m alright, but I am bleeding

Oh I feel so numb
Why am I faking?
Am I really so dumb?
Nobody helps me and I’m breaking

If I would begin to cry
I know you all wouldn’t really care
You would just ask yourself why
I hide myself in my nowhere

[Ref]

Bridge:
All I can do…
Is desperate…
The only feelings I have
Are sadness and hate
I wish I would die
I can’t keep that smile
It makes me insane
I can’t carry on, maybe for a while

I tear the mask off
Look at me now
My distorted face

[Ref]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sammy« (6. November 2006, 20:04)


Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 48

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. November 2006, 21:14

Das ist schön, ich mag solche Lieder.

Bist du so gut in Englisch, dass du sicher sien kannst keine Fehler reingemahct zu haben? Das wäre nämlich eine meiner größten Sorgen beim Lyrics schreiben. Falls nicht würd ich mir vielleicht nen Korrekturleser suchen.

oh und eins meiner Lieblingswörter kommt auch drin vor (insane... ein wundervolles Wort :D )

pyro

Tuscher

Beiträge: 1 838

Wohnort: Graz in Österreich

Beruf: Ich missioniere afrikanische Golfschläger

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. November 2006, 21:18

hast du au ne melodie dazu?

SalZ

Chefradierer

Beiträge: 1 106

Wohnort: berlin

Beruf: ScHüLer

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. November 2006, 21:46

so, hier mal der text von meinem neusten song...
ingsgesamt sollte ich nun schon so... öhh, 12 songs oder so geschrieben haben.

und der is sogar halbwegs persönlich ;)

Caught by yourself...

I’m sitting here in this joyful room
I looked at her and my heart went boom
She smiled at me, I didn’t know
What to do, ‘cause of the flow of alcohol

It controls my life, why shouldn’t it
You know I’m happy with living with it
But sometimes, in moments like this
Weren’t I drunk, could I handle this?

Ref.:
I’m on the way to find myself
But I don’t know which one to chose
I try to break out of this cave
I got the keys but I don’t know which to use…
Ref

So I emptied my head of all those things
Those things which make me drinking more drinks
And I went over to this girl
I wanted to be kind to her… this time

I was as kind as I could and it seemed as she likes me
Everything seemed great, then I asked her to drink with me
That was the beginning of the end
And after a couple of drinks she said : [Bridge] “My friend,
I bet you are a nice guy
But when you’re drunk, you’re ugly… byebye” [/Bridge]

Ref2x

In the end it doesn’t matter how to surrender
Cause the next morning I surely won’t remember…
Meine Gedanken gehen den Bacchus runter...

Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 6. November 2006, 22:01

@ Klee

Keine offiziellen Korrekturleser, aber ziemlich viele Leute die sehr Englisch können oder schonmal innem englischsprachigen Land gelebt haben haben's auch schon gelesen und nix dran entdeckt ^^ Ja, insane ist ein tolles Wort :]
Und eine Melodie haben wir auch, sonst hätten wir's ja net durchspielen können, was? ;)


@ SalZ

Dein Text gefällt mir, der Anfang erinnerte mich leicht an Lemon Tree *g* Aber das Problem mit dem Alkohol kenn ich ^^ natürlich nicht von mir :baby:

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 48

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 6. November 2006, 22:15

Salz, der Text ist super! GENAU SO (also ähnlicher Ablauf, Inhalt oder Ausdrucksweise) stell ich mir ein gutes Lied vor bzw. sind einige meiner Lieblingslieder aufgebaut.

Ich will sofort noch was von dir lesen! Bitte!!

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 6. November 2006, 22:31

Tu mal den Text von Lonesome Walker her, sonst muss ich weiterhin manche Wörter auf Verdacht mitgrölen :D

SalZ

Chefradierer

Beiträge: 1 106

Wohnort: berlin

Beruf: ScHüLer

  • Private Nachricht senden

8

Montag, 6. November 2006, 22:57

naja, einige passagen lassen sich bei der aufnahme wirklich nur erahnen^^ *blablabla-night*(<- 2. strophe) ^^

Lonesome Walker


Fm7
You left me here
Cis7
Outside alone
No drinks no food
No telephone
Now I’ve got to walk
The long way home
Mustn’t take a break
To get ahead

Ref:
G7 B7 F7
It’s a long long way
G7 B7 F7
But I don’t want to stay
G7 B7 F7
What else can I do
G7 B7 D7
Then walking to you!

Ref

It was a nice trip
A nice landscape
But I tried hard
To stay awake
I walked the whole night
Saw many twilight people
But no one tried to talk to me
And they gave me the title

Bridge:


The title of the lonesome walker
Yes, I am the “never talker”
And now I know what to do
I should walk to you


Ref x2
Meine Gedanken gehen den Bacchus runter...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SalZ« (6. November 2006, 22:59)


Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 7. November 2006, 06:58

@ Salz: wow ^^ Ich glaub ich find den Lonesome Walker sogar etwas besser als das Caught By Yourself. Da hat's gleich mehrere Möglichkeiten wie man den Song interpretieren kann. Habt ihr zufällig irgendwelche Aufnahmen gemacht? Würde die gerne mal hören.

Okay, das hier ist unsere erste offiziele "Ballade" - das Ding hat allerdings keine richtige Bridge, da kommt nur ein etwas längeres Gitarrensolo dazwischen und danach ist es eigentlich auch keine richtige Ballade mehr ^^

Letharg

A silent tear
Is rolling down and I don’t think you are here
You left me all alone and now I’m kept insinde
I don’t see anything, not a single light
It seems like an endless night

Let me fall asleep
That I can forget my wounds, they are so endless deep
And they won’t heal, so let me sleep all along
My dreams are taking me far away from here, to a place where I belong

Ref.:
I wanna dream forever
Cause dreaming is all I can do
Diving into a better world
A world that’s not made by you
I don’t wanna wake up, no never
I don’t want to open my eyes
Dreaming is much more better
Dreaming beautiful lies

Whispers call my name
Inside myself I get so quietly, dumb and lame
It feels like flying in an endless wonderland
Won’t you come with me, come on fly with me,
High and tight, hold my hand

Dreaming all the time
I can feel your angry looks, but dreaming is no crime
So let me dream my whole life – and let me sway
In my waves of fantasy, I think it’s okay,
Please don’t make it go away

[Ref]

[Guitar-Solo]

[Ref]

oskar

Freihandkünstler

Beiträge: 3 246

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 7. November 2006, 09:43

Suppa danke! Für mich klang das nämlich immer nach "Another night" :D
Wow, ihr seid ja ganz schön produktiv, alle miteinander ;)

pyro

Tuscher

Beiträge: 1 838

Wohnort: Graz in Österreich

Beruf: Ich missioniere afrikanische Golfschläger

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 7. November 2006, 13:26

sogar mit den akorden :]
danke salz gefällt mir das werd ich dir klaun ;) :D

Hillerkiller

Hillerious

Beiträge: 4 811

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 2434

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 7. November 2006, 15:16

Hihi. super Texte. Obwohl ich nur selten Liedertexte verfasse, schreibe ich doch ab und zu sehr gerne kleine Kurzgeschichten, die mich dann meistens zu Comics inspirieren und da es hier ja auch "Whatever" heißt, stell ich eine davon mal hier rein :D Wer rauskriegt zu welchem Kurzcomic diese Geschichte verwurstet wurde, wird von mir ganz doll geknuddelt *uuäärks*

Herbst
Ein kühler Wind bläst mir in das, mittlerweile gefühllose, Gesicht, das die schwache, mit Wolken ringende, Sonne, welche hie und da durch die bunten Blätter bricht, wenig zu wärmen vermag. Friedliche Stille, bei der meine gleichmäßigen Schritte kaum ins Gewicht fallen.
Ich genieße die menschenleere Allee, die nur ab und zu ein emsiges Eichhörnchen kreuzt, und denke in trauriger Wehmut an den bevorstehenden Winter, düster, trist, eintönig. Doch ich schüttle die kalten Gedanken ab und gehe gemächlich weiter, den Augenblick verinnerlichend mit nichts als Zufriedenheit und Dankbarkeit über die schönen Momente, die mir der Herbst schenkt. Meine Beine marschieren weiter, gewohnt, mechanisch, während meine Gedanken wieder auf Reisen gehen. Ich lasse mich fallen und gebe mich ganz den Schwärmereien, als sich das Dach aus Blättern plötzlich lichtet und ich, wie aus einem Traum erwachend, auf der asphaltierten Straße stehe. Ich betrachte die nun sichtbaren Berge, welche mir so nah vorkommen, schon mit einzelnen Schneewipfeln, wie Häubchen, bis ich mich losreiße und wieder in den Fluss eintauche. Vorbei an alten Häusern befällt mich an derselben Stelle wie beim letzten Spaziergang so etwas wie Erfurcht oder Bewunderung dieser beständigen Gebäude, der Kunst. Ich spüre noch ein paar Mal die siegende Sonne auf meiner Haut, als ich auch schon einbiege. Unaufhaltsam werde ich in Richtung des vertrauten Hauses getragen.
Vor der Tür verweile ich noch einen Moment, verbeugend, dankend für wieder einmal sehr angenehme Stunden an die Natur, die Welt, den Herbst, trete ich ein.

Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 12. November 2006, 13:35

@ Hiller

Dein Text gefällt mir sehr gut, ich kann mir darunter sehr viele Bilder vorstellen, aber leider fällt mir dazu keines deiner Comics ein, sry ^^

Und hier nochmal ein Songtext meinerseits. Es geht darum, dass man die Probleme nicht einfach schlucken und in der hintersten Kammer ablegen soll, aber ebenfalls darauf achten sollte nicht in Selbstmitleid zu versinken. Einer der wenigen Texte, die an mich selbst gewidmet sind, sollte ich jemals wieder vergessen, dass es mir nicht hilft nur noch zu jammern.

Garden Of Black Roses

If you feel sad
And betrayed
Don’t suppress it
Go on with crying
I promise you
It feels better
So you won’t feel like
You’re dying

You don’t feel happy,
But you can’t fool yourself,
So let your feelings out
And let your tears flow
That’s a compromise
For your depressions
You feel more free
But you go

Ref.:
To the Garden of Black Roses - Where your Grief lies
The Garden of Black Roses – That’s where your joy dies
Garden of Black Roses – You lose yourself in it
Garden of Black Roses – You find yourself there in the mid
Withering… with black roses
Passing… with black roses

You’re swimming in your pain
Almost enjoy it
Submerged in self-pity
Can’t see the sun anymore
Everywhere are
black roses
But this is a fair trade
You can’t feel your sore

Closing your eyes
You smell the roses
Never waking up
Lying there all alone
A tear rolls down your face
A hand pulls you down
And you feel like a stone

Bridge:
No you don’t feel free anymore
You can’t get out of this nightmare maze
It’s like an endless night
And you don’t see any days
Don’t give in to your pain if you want to go away

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sammy« (12. November 2006, 13:35)


snoopinchen

Chefradiererin

Beiträge: 1 288

Wohnort: Nähe Frankfurt

Beruf: Schülerin oder wie sich das gleich nochmal nennt

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 12. November 2006, 13:42

Was wir hier für sensible Romatiker, Grübler und Poeten haben :) Das lob ich mir, solte mehr solche Jungs/Männer geben ^^

@ hiller: Ich weiß es, ich weiß es :P

Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 9. Dezember 2006, 23:23

So und ein neues Liedchen ^^ Wenn unser neuer Proberaum abgedichtet ist können wir eventuell sogar ein paar Aufnahmen machen :) Gibt zwar keinen Refrain im Text, der Aufbau ist vergleichbar mit "Seven Nation Army", was eher untypisch für uns ist, aber lyrisch gesehen.. back to the roots :D falls ihr fehler findet, klärt mich bitte auf, hab den text erst unserem drummer gezeigt und niemand hat bis jetzt korrektur gelesen ^^

Melancholy

The melancholy is my only lover, is there anything better what I could discover?
Who is there when it's getting dark around me? She always has been and always will be.
Her bittersweet presence is sweeter than the taste of every girls' lips that I ever faced.
And the feeling inside will guide me to her evermore

She's faithfully to me since the first day and I know that she'll never give me away.
When I have nobody, she is right there, she is my only and best love affair,
I want to kiss her, tease her, hold her tight, I want to swim in her waves and embrace the night
And the feeling inside will guide me to her evermore

After all, I'm quite alone, just with the love of my mind, but the love of my own
I took a black puppet and painted her red for all I thought that I'm already dead
I breathed my life into her skin, with all the passion I could give in
And the feeling inside will guide me to her evermore
It's the kind of care I was looking for

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sammy« (10. Dezember 2006, 11:05)


Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 48

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 9. Dezember 2006, 23:25

Super! :D

Aber heißt das nicht 'She always has been...'???

Oh, und 'sweeter' anstatt 'more sweet', weil das doch nur eine Silbe hat und deswegen mir 'er' und 'est' gesteigert wird?

Und ich dachte, es heißt 'lips' und nicht 'lip', da kann ich mich aber auch irren, war jetzt nur so ein Gefühl.

Aber schöner Text!

Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 10. Dezember 2006, 10:24

Ja ._. has been, du hast Recht, das wollte ich sogar ehrlich schonmal korrigieren, aber irgendwie hab ich's dann vergessen ^^
Das "more sweet" ist allerdings gewollt, weil's mit "sweeter" nen Rhythmusfehler geben würde. Was die Lippensache angeht ... kann schon sein ^^ aber eventuell werd ich den ganzen Text zu "...the lips of every girl, ...", weil sich das sonst beim singen wie "every girls' slip..." anhört xD
Danke für's Lesen :D

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 48

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 10. Dezember 2006, 10:48

Aber das ändert doch nichts daran dass 'more sweet' falsch ist, das könnt ihr doch nicht machen :(

Sammy

Scribbler

  • »Sammy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 207

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 10. Dezember 2006, 10:55

Höh? 'more sweet' würde doch grammatikalisch gesehen auch gehen, nich? =/ Zumindest unterstreicht mein englisches Wordprogramm nix grün oder rot o.o

Klee

Moderine

Beiträge: 2 785

Wohnort: Hamburg

Beruf: 2D-Animatorin und Comiczeichnerin

Danksagungen: 48

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 10. Dezember 2006, 11:01

Einsilbige und zweisilbige Adjektive werden auf 'er' , 'est' gesteigert, alle Abdjektive mit mehr wie zwei Silben mit 'more' und 'most'. Und da 'sweet' einsilbig ist müsste es doch 'sweeter' heißen, ne? Oder hab ich da jetzt voll den Denkfehler drin ?(

Social Bookmarks


Thema bewerten