Sonntag, 25. Oktober 2020, 12:26 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 20. Oktober 2019, 22:56

Herbstbattle - Halbfinale 2: Schoenii vs. bene vs. kurisuno

In's Finale zieht ein ...

Insgesamt 7 Stimmen

57%

bene (4)

29%

kurisuno (2)

14%

Schoenii (1)

Beitrag 1: Schoenii (leider abfotografiert) mit seinem Kämpfer "Der/Die/Das Unbekannte aus dem Nebel"
Beitrag 2: kurisuno mit ihrem Kämpfer "Killa"

Beitrag 3: bene (externer Link) mit seinem Kämpfer "Rescue-Man"

Die vollständige Beschreibung der jeweiligen Kämpfer findest du hier!
»Schoenii« hat folgende Bilder angehängt:
  • Beitrag Schoenii_1_neu.jpg
  • Beitrag Schoenii_2_neu.jpg
  • kurisuno_1.jpg
  • kurisuno_2.jpg
  • kurisuno_3.jpg

"Do what you love doing."

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Schoenii« (21. Oktober 2019, 14:46)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 20. Oktober 2019, 22:58

Restlichen Beiträge von kurisuno..
»Schoenii« hat folgende Bilder angehängt:
  • kurisuno_4.jpg
  • kurisuno_5.jpg
  • kurisuno_6.jpg

"Do what you love doing."

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 20. Oktober 2019, 23:01

Beiträge von bene (externe Links):

Seite 1 - Seite 2 - Seite 3 - Seite 4 - Seite 5

"Do what you love doing."

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 21. Oktober 2019, 13:34

So! Auch hier möchte ich kurz meine Meinung loswerden.

@ kurisuno: Ein sowohl schöner als auch informativer Beitrag. Mein Horizont wurde nachhaltig erweitert. :D Musste bei der "bene-Disqualifikations-" und "Peter L.Opmann Anspielung" schmunzeln, die man vermutlich erst dann versteht, wenn man den Artbattle-Thread stets aufmerksam durchgelesen hat. Auch einen großen Fabriksbrand mit einem noch viel größeren Leergutcontainer zu löschen find ich herrlich absurd. :D Das einzige "Haar in der Suppe": das "Copy & Paste" bei den Figuren. Aber der Humor macht das definitiv wieder wett. :thumbup:

@ bene: Neidlos muss ich hier anerkennen: für mich der beste Beitrag in dieser Halbfinal-Runde. Optisch 1+! Eine echt lustige Story, die mich zum Lachen brachte. Besser kann man den "Nebel" wohl nicht besiegen bzw darstellen. :D Muss aber gestehen: Gag hätte mit meinem Pseudonym (also: "Schoenii") bestimmt besser funktioniert als mit meinem echten Namen, da nicht jeder hier im Forum weiß, wie ich im echten Leben heiße (zumindest bis jetzt). ;) Ich persönlich finde die Anspielung mit meinem persönlichen Ego lustig und sehe die Verwendung bzw das "Bekanntmachen" meines echten Namens nicht so kritisch. :) Generell würde ich da aber vorsichtig sein: gerade in der heutigen Zeit ist das Verlangen nach Anonymität im Netz ziemlich stark ausgeprägt. Man weiß nie wie die betreffende Person reagiert und da kann man schnell mal auf ein sehr unsicheres Terrain treten bzw sogar rechtliche Schwierigkeiten bekommen. Also: echte Namen würde ich dir generell abraten. Bei den Pseudonymen ist es - zumindest ein bisschen - weniger streng, aber auch hier im Zweifelsfall immer nachfragen. So ist man auf der sicheren Seite. Hier war "nur" ich betroffen und weil ich die Verwendung nicht so kritisch gesehen habe bzw durch das Upload von mir selbst indirekt die Verwendung zugestimmt habe, habe ich's hier durchgehen lassen. Hättest du aber einen anderen (echten) Namen als meinen verwendet, hätte ich den Beitrag erst mit ausdrücklicher Erlaubnis der anderen Person hochgeladen oder dir nochmals zum Überarbeiten zurückschicken müssen. Bitte hier in Zukunft vorsichtig(er) sein :)

Alles in allem: beide sehr gelungene Beiträge. Auch wenn ich hier selbst teilnehme, habe ich für bene gestimmt. Story und Umsetzung liegen für mich ein klein wenig über den Beitrag von kurisuno. :thumbup:

"Do what you love doing."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schoenii« (21. Oktober 2019, 14:49)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (21.10.2019), bene (21.10.2019)

bene

Praktikant

Beiträge: 273

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1546

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 21. Oktober 2019, 18:23

... gerade in der heutigen Zeit ist das Verlangen nach Anonymität im Netz ziemlich stark ausgeprägt.
Da geb ich dir natürlich absolut recht - danke für deine Nachsicht (und dass du mir für die Dreistigkeit auch noch deine Stimme gibst) :) !
Ich gebe zu, ich hatte das in deinem Fall (vielleicht etwas voreilig) nicht so eng gesehen, weil dein Name bereits relativ leicht zu finden ist (z. B. auf der Website, die du über dein Profil verlinkst) und du auch schon unter richtigem Namen bei PLOP veröffentlicht hast (insofern hab ich das auch etwas mehr als Spitznamen und weniger als "zweite Identität" interpretiert, aber deine Bedenken leuchten natürlich ein). Bei anderen Forumsmitgliedern, deren Klarnamen ich nur über Email- und PN-Kontakte kenne, würde ich das ohne Rücksprache auch definitiv nicht machen!
Ich muss auch gestehen, dass ich dein Pseudonym ein bisschen der Pointe geopfert habe, weil ich finde, dass der Gag nach all dem Superhelden-/Superschurken-Brimborium mit bürgerlichem Namen am Ende besser funktioniert (so als wenn Doctor Doom in Wirklichkeit "Horst Müller-Lüdenscheid" heißt oder so). Da ist es vielleicht ein wenig mit mir durchgegangen (du kennst ja den 'gute Pointe/Großmutter verkaufen'-Leitsatz). Bin jedenfalls dankbar, dass du das eher locker siehst. :thumbup: (Ich könnte das aber auch relativ einfach im Bild abändern und dir nochmal einen Link schicken, wenn du meinst, dass es besser ins Artbattle passt).

Ganz kurz zu den Mitstreiter-Beiträgen (auch wenn ich hier natürlich nicht mitstimme):
@Schoenii: Toller locker-flockiger Stil und das melancholische (offene?) Ende gefällt mir auch sehr gut - nur die arme Mama Killa kommt mir mit ihren Skills hier ein wenig zu kurz.
@kurisuno: Das nimmt ja schon epische Ausmaße an - und dass wir hier ja sozusagen ein Dreiländer-Battle führen, daran hatte ich gar nicht dran gedacht, sehr schön! Ein bisschen muss ich aber auch - wie der Schoenii - über das Copy&Paste bei den Figuren meckern, da wäre mehr Mut zum individuellen Selberdraufloskritzeln gut gewesen - aber insgesamt schön verrückt und witzig :thumbsup:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bene« (21. Oktober 2019, 18:34)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (21.10.2019), Schoenii (21.10.2019)

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 21. Oktober 2019, 19:00

@bene: Der Grund, warum ich dieses Thema überhaupt angesprochen habe, war es nicht dich dafür zu kritisieren, denn dafür hätte ich auch keinen Grund gehabt, zumal ich ja damit einverstanden bin bzw falls du gefragt hättest, einverstanden gewesen wäre. Mir ging es nur bloß um den Hinweis (nicht nur für dich sondern auch für alle), dass man in dieser Angelegenheit vorsichtig sein muss. :D Ich persönlich habe ein Battle zwischen talentierten Zeichner lieber als ein Battle mit dem deutschen Recht. :D

"Do what you love doing."

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (21.10.2019)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 805

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 6414

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 21. Oktober 2019, 20:45

@Schoenii: Danke für dein Feeback. Bei meinen Comics muss man meistens etwas Denken. :thumbup:
Ein Metallbrand ist nicht ganz einfach zu löschen. ;)
Dein Comic ist schön gezeichnet nach "Schoenii" Art. Das geheimnisvolle Ende würde fast zu Mama Killa passen. ;)
Ich vermisse etwas das Herbst Thema bei deinem Comic.


@Bene: Danke für dein Feedback. Mut brauchte ich schon nur bei meiner zweiten Battle Teilnahme ;( . Ich fühle mich, nach wie vor zwischen euch Erfahrenen Comic Zeichnern, erst als ein Greenhorn. :S
Dein Werk ist Grandios gezeichnet. Die Story gefällt mir sehr und ist enorm witzig. Ganz besonders gefällt mir, dass du dich gut über Mama Killa informiert hast. :thumbsup:
Ganz am Schluss hast du dann den Herbst auch noch thematisiert.

Never give up :thumbup:

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (21.10.2019), Schoenii (22.10.2019)

Qualle

Tuscher

Beiträge: 336

Danksagungen: 4247

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 22. Oktober 2019, 14:54

Guten Tag an Alle! Nachdem ich gestern zeitlich etwas knapp war, kann ich jetzt auch noch mal meinen Senf dazu geben :D

@Schoenii: Deine Darstellung (oder eben nicht-Darstelung) deines Kämpfers kam bei mir gut atmosphärisch rüber (sehr filmisch). Wie schon angemerkt worden ist, tun die Kontrahenten dagegen dann sehr wenig, weil ja alles im Mysteriösen verbleiben muss. Mehr als einen Schrei erfahren wir von Killa nicht, und man hätte theoretisch ihre Rolle mit der des Rescue Mans vertauschen können, ohne dass dabei viel verloren ginge. Insgesamt war mir das Ganze im Endeffekt etwas zu kurz, und auch der schön klare Seitenaufbau konnte dir meine Stimme nicht mehr einbringen ;(

@Kurisuno: Ich fand die Story sehr interessant. Einmal, weil plötzlich auch das Unbekannte als ein Superheld auftaucht, und dadurch dann zweitens, weil es sich im Endeffekt ja um einen Kampf im Problemelösen handelt, statt um eine Prügelei. Das passt gut zu deiner Figur. Allerdings hatte ich teilweise Schwierigkeiten, alle Zusammenhänge schnell zu kapieren - dass die Helden auf S.2 nicht auf dem Mond stehen; dass das Unbekannte auf S.4 plötzlich regnen kann; und dass man mit Glas Metallbrände löschen sollte, war mir einfach nicht als Vorwissen bekannt ;) Die Wiederverwertung von Zeichnungen ist ja schon angesprochen worden; wir wollen bei so einem art battle doch auch unsere Figuren aus der Feder der Anderen bewundern können :D

@bene: Dein Comic ist letztlich auch mein Favorit. Die Story ist flüssig, hat gute Gags (deren Legalität bereits ausdiskutiert wurde :D), die Seiten sind interessant gestaltet, und alles ist farbig und "fertig". Was mir dennoch aufgefallen ist, sind Schwierigkeiten mit der Anatomie der Figuren einschließlich Rescue Mans, sowie sagen wir mal "dysharmonische" Verhältnisse in den Strichbreiten. Da würde es mich interessieren, wie du die Striche gezogen hast: Mit einer analogen Feder, mit einem digitalen Programm...? Insgesamt hast du dir auf jeden Fall meine Stimme erzeichnet :thumbsup:

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (22.10.2019)

bene

Praktikant

Beiträge: 273

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1546

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 22. Oktober 2019, 17:08

@Qualle: Vielen Dank für deine Stimme und dein Feedback!
Was die "anatomischen Schwierigkeiten" angeht, bin ich mir nicht ganz sicher, ob das jetzt einfach am Cartoonstil liegt, mit dem ich meine begrenzten zeichnerischen Fähigkeiten zu kaschieren trachte ;) (das wäre dann eher Geschmackssache) oder ob dir 'objektiv' wiederkehrende Fehler/Unschönheiten immer wieder auffallen, die ich vielleicht selbst nicht sehe. Da bin ich natürlich immer für Hinweise von erfahrener Zeichnerseite dankbar, um mich zu verbessern. (Zum Beispiel neige ich, glaube ich, dazu, die Köpfe immer etwas zu groß, die Hände zu klein zu zeichnen, etc. - was mir auch schwer fällt (und für einen Comic eigentlich essentiell ist): die wiederkehrenden Figuren in den einzelnen Panels immer einheitlich aussehen zu lassen.)
Die "dysharmonischen Verhältnisse" in den Strichbreiten: Ich verwende so einen Pentel-Pinselstift mit elastischer Spitze. Eigentlich finde ich die Ergebnisse durch die Unregelmäßigkeiten etwas schöner als mit einem Fineliner oder Edding z. B., weil es eher in Richtung Tuschefeder geht (auch wenn mir da wohl ein wenig die Technik fehlt, da freue ich mich natürlich auch über jeden Tipp).

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (23.10.2019)

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 22. Oktober 2019, 18:44

Deine Darstellung (oder eben nicht-Darstelung) deines Kämpfers kam bei mir gut atmosphärisch rüber (sehr filmisch). Wie schon angemerkt worden ist, tun die Kontrahenten dagegen dann sehr wenig, weil ja alles im Mysteriösen verbleiben muss.

Vielen Dank Qualle für dein Feedback. Für mich hat ein Artbattle immer drei wesentliche Komponenten: 1. der Wettbewerbsgedanke, der mich auch gleich ein A****tritt ist, um mal wieder einen ordentlichen Comic zu produzieren; 2. ich kann mal ordentlich herumexperimentieren und bekomme im besten Fall auch gleich ein Feedback hinterher geworfen und 3. das Forum wird wieder "lebendiger" und man entwickelt vermehrt ein Gemeinschaftsgefühl. :)
Diesmal wollte ich mal wieder ordentlich herumexperimentieren und bin sowohl hinsichtlich Storytelling als auch im Hinblick auf meine gewohnte Arbeitsweise zu neue Ufern. Bin froh, dass der Comic "atmosphärisch" herüber gekommen ist, weil genau das war auch das Ziel. Der erste Beitrag soll eine düstere Atmosphäre erzeugen um dann im zweiten Beitrag das Ganze ordentlich aufzulösen und quasi die "Katze aus dem Sack" lassen, was (im Nachhinein betrachtet) bei einem Artbattle doch eher eine bescheidene Idee ist. :D Insofern nehme ich jedes Feedback dankend an, lerne aus den Fehlern und steig bei der nächsten Möglichkeit wie ein Phönix aus der Asche empor. :D


Um nochmal kurz auf bene's Beitrag zurückzukommen: Zugegeben, mir sind die "dysharmonischen Verhältnisse" bzw die "anatomischen Schwierigkeiten" jetzt gar nicht so bewusst ins Auge gestochen. Ich finde sie haben ihren Charme. Das ist der schöne und feine Vorteil vom "Toonstyle" - man kann so richtig schön auf eine "präzise" Anatomie pfeifen. :D

"Do what you love doing."

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (23.10.2019)

bene

Praktikant

Beiträge: 273

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1546

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 22. Oktober 2019, 21:14

@kurisuno: Danke für deine lobenden Worte... :love:
Dass ich den Herbst noch irgendwie textlich & zeichnerisch umsetzen müsste, ist mir am Ende zum Glück wieder eingefallen - man beachte das fallende Blatt :!:
(Bei Schoenii finde ich das durch die 'nasskalte Grundatmosphäre' im Prinzip auch hinreichend bedient. :thumbup: )

Um nochmal kurz auf bene's Beitrag zurückzukommen: Zugegeben, mir sind die "dysharmonischen Verhältnisse" bzw die "anatomischen Schwierigkeiten" jetzt gar nicht so bewusst ins Auge gestochen. Ich finde sie haben ihren Charme.
DAS wollte ich natürlich hören. ;) Hat aber eventuell auch damit zu tun, dass du (zumindest im aktuellen Beitrag) einen etwas cartoonigeren Stil pflegst als Qualle. 'Realistische' Anatomie/Perspektive war noch nie so mein Ding. Trotzdem bin ich für handwerkliche Tipps (gerade von Leuten, die vlt. einen etwas schrägeren Stil üben) immer dankbar.

Mein zeichnerisches Gerechtigkeitsempfinden hat mich jetzt doch dazu veranlasst, (gegen mein Eigeninteresse :cursing:) Schoenii's Beitrag meine Stimme zu geben: Der witzige, individuelle Strich bei den Comichelden und die atmosphärische Umsetzung überwiegen m.M.n. ein wenig kurisuno's - zugegeben sehr informative & unterhaltsame - Version.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (23.10.2019), kurisuno (25.10.2019)

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 13:18

(Bei Schoenii finde ich das durch die 'nasskalte Grundatmosphäre' im Prinzip auch hinreichend bedient. )

Gut, dass es doch wer erkannt hatte bzw das Thema erkennbar ist. :)
Mein zeichnerisches Gerechtigkeitsempfinden hat mich jetzt doch dazu veranlasst, (gegen mein Eigeninteresse ) Schoenii's Beitrag meine Stimme zu geben: Der witzige, individuelle Strich bei den Comichelden und die atmosphärische Umsetzung überwiegen m.M.n. ein wenig kurisuno's - zugegeben sehr informative & unterhaltsame - Version.
Vielen Dank für deine Stimme, bene! :)

"Do what you love doing."

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (23.10.2019)

Qualle

Tuscher

Beiträge: 336

Danksagungen: 4247

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 16:47

@bene: Okay, den Punkt mit den wiederkehrenden Figuren sehe ich in diesem Comic nicht. Da hatte ich überhaupt keine Unterscheidungsprobleme. Die Figuren sind wohl etwas dehnbar und ändern mal ein wenig ihre Form, aber sie bleiben erkennbar.
Was Kopf- und Armgröße angeht, gebe ich deiner Kritik Recht. Das fällt mir z.B. gerade im 4. Panel der 2. Seite auf, wo ich als Leser ja eigentlich gerade das von den Händen Festgehaltene sehen soll, das aber (samt Händen) sehr klein ist. Abgesehen davon scheint es mir so, als ob du den vom Betrachter entfernteren Arm vom Rescue Man gerne recht weit unten ansetzt - wenn man da die Verbindung zur Schulter zeichnen würde, sähe das wohl auch für eine Cartoonfigur komisch aus (Seite 1, letztes Panel; Seite 2, zweites Panel).
Ah, also nutzt du technisch gesehen einen Pinsel aus Einzelhaaren? Ich finde deine Ansätze gut, etwa die Striche "innerhalb" der Figur feiner anzulegen als die Konturen (Rescue Man's Bauchmuskulatur). Aber wenn ich dagegen das allererste Panel auf S. 1 anschaue, dann hast du zum Beispiel einen Strich mit größerer Breite vor das Ohr gesetzt, als die Kontur des Ohres selber hat. Dieser Strich lässt beim Übergang ins Kinn dann so eine komische Ecke offen, wo sich fast die Kontur der Wange öffnet; und dann fließt dieser Strich doch wieder recht gut weiter nach unten in den Panelrand.
Ergibt diese Beschreibung in deinen Augen Sinn, oder ist das meine überdrehte Wahrnehmung? :D

@Schoenii: Ich finde auch diese drei Punkte am art battle sehr vorteilhaft, und bedanke mich nochmal für deine ganze Arbeit, das hier aufzuziehen! :) Und vielleicht habe ich wirklich einen zu strengen Blick für benes Cartoonstil; im Endeffekt hat ja jeder Zeichner die Freiheit, sich von Regeln loszusagen. Ich bin nur der Überzeugung, dass es sich letztendlich nicht lohnt, bestimmte Regeln fallenzulassen.

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (23.10.2019)

Danny

Stiftehalter

Beiträge: 65

Wohnort: Nähe Hamburg

Danksagungen: 223

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 17:50

Auch hier noch ein Lob an alle Teilnehmer!

@Schoenii: Von dir bin ich eh nen Fan, aber bei dem 4 Panel auf der 2ten Seite hab ich mich weggeschmissen. Herrlicher Ausdruck!!

Dennoch ging meine Stimme an Bene, weil es einfach nen rundes Ding war. Zeichnerisch nicht ganz Schoeniis Level, aber unterhaltsam und vom Arbeitsaufwand hat sich der Comic meine Stimme mehr als verdient.
Und auch auf Benes Finalcomic bin ich gespannt. ;-)

@Kurisuno: Die Story ist interessant, die Umsetzung fand ich persönlich aber etwas wirr. Wenn du deinen eigenen Stil findest, mit dem du auch Charaktere anderer Zeichner wiedergeben kannst und vielleicht mit mehr Fenstern auf einer Seite arbeitest wird das ganz schnell, ganz gut werden.
Mit welchem Programm colorierst du denn?

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (23.10.2019), kurisuno (23.10.2019), Schoenii (24.10.2019)

bene

Praktikant

Beiträge: 273

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1546

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 18:32

@Qualle: Danke für die Anmerkungen! Einige der anatomischen Schnitzer haben bestimmt auch damit zu tun, dass ich noch wenig geübt bin, bei der Vorzeichnung so eine grobe 'Grundskizze' der Figuren anzulegen, wie ich das auch bei den 'toonigeren' Künstleren sehe (wobei ich mittlerweile auch zunehmend dazu übergehe) - bisher fange ich meistens mit dem Kopf an und arbeite mich dann zu den Fußsohlen runter (sofern noch im Panel enthalten) :D
Auch wenn der Stil sicher etwas weniger 'Korrektheit' verlangt als bei dir z. B. (und die Zeit begrenzt war), finde ich solche Außenbeobachtungen immer sehr hilfreich!

@Danny: Danke auch dir für deine Stimme!

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (24.10.2019)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 805

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 6414

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 23. Oktober 2019, 20:18

@Kurisuno: Die Story ist interessant, die Umsetzung fand ich persönlich aber etwas wirr. Wenn du deinen eigenen Stil findest, mit dem du auch Charaktere anderer Zeichner wiedergeben kannst und vielleicht mit mehr Fenstern auf einer Seite arbeitest wird das ganz schnell, ganz gut werden.
Mit welchem Programm colorierst du denn?
Danke für dein Feedback.Dies war meiner erster Battle in dieser Form. Ich wollte die Kämpfer so ähnlich wie möglich zeichnen, damit sie auch wiedererkannt werden. Etwas künstlerische Freiheit habe ich bei den Farben bei Rescue Man vorgenommen und beim Schönii's Figur habe ich die Strukturierung nach künstlerischer Freiheit angepasst. Ich bin wirklich noch an meinem Stil finden. Ich habe viel Zeit in die Story investiert, was ich auch sehr wichtig finde. Ich habe nur zwei Panel pro Seite genommen, damit man es besser lesen kann. Bei meinem ersten Battle 2018 "Märchen" Link, konnte man den Text nicht gut lesen. Da die Grösse der Anhänge in diese Forum eingeschränkt ist, habe ich mich entschieden nur zwei Panel pro Seite zu nehmen. Zuerst hatte ich eigentlich 3 Panel pro Seite geplant, :)


Ich habe alles auf dem iPad mit dem Programm Pro Create und mit dem Apple Pencil gezeichnet. Das fühlt sich für mich fast wie Papier an und der Stift reagiert fast wie ein echter Stift. Das Layout habe ich dann im Krita vorgenommen. Alles in Allem war es ein riesen Aufwand und ich habe wieder viel gelernt, auch durch die vielen guten Feedbacks. :thumbsup:

Ich habe mich bisher der Stimme enthalten und beobachte gespannt die Resultate. 8)

@Schoenii: Danke für die Organisation.
Never give up :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »kurisuno« (23. Oktober 2019, 21:35)


Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Schoenii

Tuscher

  • »Schoenii« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 177

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 3310

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 11:15

@Schoenii: Von dir bin ich eh nen Fan, aber bei dem 4 Panel auf der 2ten Seite hab ich mich weggeschmissen. Herrlicher Ausdruck!!

Dennoch ging meine Stimme an Bene, weil es einfach nen rundes Ding war. Zeichnerisch nicht ganz Schoeniis Level, aber unterhaltsam und vom Arbeitsaufwand hat sich der Comic meine Stimme mehr als verdient.
Und auch auf Benes Finalcomic bin ich gespannt. ;-)
Vielen Dank! :)
Ich bin wirklich noch an meinem Stil finden. Ich habe viel Zeit in die Story investiert, was ich auch sehr wichtig finde. Ich habe nur zwei Panel pro Seite genommen, damit man es besser lesen kann
Das schöne am "Stil finden" ist, dass er irgendwann mal automatisch kommt. Man muss nicht verzweifelt suchen, sondern einfach dran bleiben, Spaß haben und hin und wieder mal experimentierfreudig sein. :D Es ist ein schönes Gefühl, wenn man nur anhand von den Zeichnungen auf den jeweiligen Künstler schließen kann.
Ich habe mir vorhin deinen Thread und deinen letzten Artbattle Beitrag angesehen und finde, du bist bereits auf dem richtigen Weg. :thumbup:

"Do what you love doing."

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (25.10.2019)

Qualle

Tuscher

Beiträge: 336

Danksagungen: 4247

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 15:33

@bene: Immer gerne; schön, dass ich offenbar zumindest nicht überkritisch gewesen bin :) So eine grobe Ganzkörperskizze kann schon helfen, ich kann deine Tendenz dazu also nur gutheißen. :D Welches sind denn die "toonigeren Künstler", auf die du dich da beziehst?
Insgesamt kann man an Korrektheit wohl immer besser wieder wegnehmen, als sie erst einmal hinzuzeichnen ;)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

bene

Praktikant

Beiträge: 273

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 1546

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 18:46

Welches sind denn die "toonigeren Künstler", auf die du dich da beziehst?
Ich meine da keine ganz konkreten, aber es gibt ja hin und wieder Videos, in denen Cartoonisten zeigen, wie sie ihre Figuren anlegen.
(Ich glaube, so etwas auch von Kim Schmidt z. B. hier oder anderswo mal gepostet gesehen zu haben...)

Es haben sich bereits 1 registrierter Benutzer und 1 Gast bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Qualle (25.10.2019)

Qualle

Tuscher

Beiträge: 336

Danksagungen: 4247

  • Private Nachricht senden

20

Freitag, 25. Oktober 2019, 13:05

@bene: Ich verstehe. Kann mir dann in etwa vorstellen, wie du das meinst. :)

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Social Bookmarks


Thema bewerten