Dienstag, 2. Juni 2020, 6:54 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 740

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5167

  • Private Nachricht senden

21

Donnerstag, 19. März 2020, 06:59

@Plopmann sehr gut umgesetzt.

@Bene: Dein Beitrag gefällt mir auch sehr.
Ich wäre bereit für eine Zusammenarbeit. Mama Killa oder eine andere Figur ... :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (19.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 131

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22165

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 19. März 2020, 07:46

@ Bene: Ein bißchen insiderhaft, aber auf jeden Fall sehr schön gezeichnet!

@ Kurisuno: Danke.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (19.03.2020)

Kim

großer Meister

  • »Kim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 938

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 12347

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 19. März 2020, 07:47

Boah, die Amis rüsten auf, weil ihre Nachbarn aufrüsten. In den USA setzt man wie immer auf die "einfachen Lösungen"... :wacko: Deine Zeichnung triffts ziemlich gut, Plopmann.

Die Idee von Bene gefällt mir auch sehr gut. In diesen Zeiten brauchen wir alle Superkräfte. Mach den Virus fertig, Rescue-Man!

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (19.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 131

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22165

  • Private Nachricht senden

24

Donnerstag, 19. März 2020, 08:29

"Ich möchte ein guter Bürger sein, ein nützliches Mitglied der Gesellschaft. Zuerst wollte ich Arzt werden und den Krebs besiegen. Damit bin ich nicht sehr weit gekommen. Aber jetzt sehe ich eine Aufgabe: Schußwaffen bedrohen die Gesundheit! Schußwaffen sollte es ebensowenig geben wie Pocken!"
Kurt Vonnegut jr., amerikanischer Schriftsteller

bene

Praktikant

Beiträge: 190

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 969

  • Private Nachricht senden

25

Freitag, 20. März 2020, 00:08

@Bene: Dein Beitrag gefällt mir auch sehr.
Ich wäre bereit für eine Zusammenarbeit. Mama Killa oder eine andere Figur ...
Freut mich, Kurisuno! :thumbup:

Im Sinne von Kims Anregung zu Gemeinschaftsprojekten sehe ich hier ungefähr folgende Möglichkeiten für alle, die Bock haben - können natürlich auch parallel laufen:
a) Einfach selber loslegen und den alternden Superhelden per Zeichnung, Cartoon oder Comic nochmal in die Schlacht schicken. Ich freue mich über jede Adaption!
b) Gemeinsamer Fortsetzungscomic: Das könnte natürlich unter Umständen auch zu nix führen, aber... nun ja... der Weg ist das Ziel...
c) Weiterer Ideenaustausch per PN: Hätte gar schemenhafte Story-Idee, in der Rescue-Man für ein Geheimprojekt des Robert-Koch-Instituts einspringt - zweifle aber, das zeitl. demnächst umsetzen zu können.
d) ...

Sind aber nur so spontane Ideen zur Belebung der Runde - freue mich genauso über andere Zeichenaktionen! :)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »bene« (20. März 2020, 00:32)


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (20.03.2020), Kim (20.03.2020)

Kim

großer Meister

  • »Kim« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 938

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 12347

  • Private Nachricht senden

26

Freitag, 20. März 2020, 08:28

Bene, ich finde Deine Anregungen sehr gut.

Cartoon, Kettencomic oder whatever - ich bin dabei.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (20.03.2020), bene (20.03.2020)

Schoenii

Tuscher

Beiträge: 1 167

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 2962

  • Private Nachricht senden

27

Freitag, 20. März 2020, 15:15

Cartoon, Kettencomic oder whatever - ich bin dabei.
Ich auch. :thumbup:

"Do what you love doing."

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (20.03.2020), balduinjauise (22.03.2020)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 740

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5167

  • Private Nachricht senden

28

Freitag, 20. März 2020, 18:42

Cartoon, Kettencomic oder whatever - ich bin dabei.
Ich auch. :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (20.03.2020)

bene

Praktikant

Beiträge: 190

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 969

  • Private Nachricht senden

29

Freitag, 20. März 2020, 23:43

Cartoon, Kettencomic oder whatever - ich bin dabei.
Ich auch.
Ich auch.

Coool! :thumbsup:

Dann hier noch ein paar Gedanken zu den vorgeschlagenen Optionen:
Ich finde, beide Möglichkeiten - eigene Werke (Scribbles, Cartoons, Comics, etc.) und evtl. Gemeinschaftsprojekt - können sehr gut einfach parallel laufen, vielleicht auch gegenseitige Inspirationsquellen sein.

(Und neben Schoeniis, Kurisunos und Qualles bereits tollen Adaptionen wäre noch was Rescue Man-haftes von Kim sowie weiteren Künstlern für mich natürlich eine besondere Freude, gebe ich zu :) ...)

1.) Eigenkreationen: Es kann, aber muss - wie vom Hausherrn schon angeregt - ja nicht nur mit Covid selbst gerangelt werden, sondern auch mit allen Begleiterscheinungen:
"Rescue Man vs. Hamsterkäufer" oder Rescue Man vs. Zeitmanagement (Kinderbetreuung/ Verbrechensbekämpfung/ Besorgungen für die Senioren nebenan, ...), etc. pp. stehen natürlich genauso zur Option.

2.) Gemeinschafts-/Kettencomic: Eigentlich bin ich bei sowas ja für die spontane Fluktuation - aber wenn Thema, Setting und Ziel (den Virus kreativ zu besiegen) schon grob feststehen, sind ein paar Vorgedanken vielleicht hilfreich. Dazu melde ich mich gerne demnächst mal bei euch - Kim, Schoenii und Kurisuno - per PN (und natürlich weiteren Leuten, die evtl. noch einsteigen wollen). Vielleicht habt ihr ja auch schon eigene Vorstellungen, wie sowas ablaufen könnte und euren Beteiligungsgrad (meine Erfahrungen mit Kettencomics sind zugeben bisher eher begrenzt) ...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »bene« (21. März 2020, 00:01)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (21.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 131

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22165

  • Private Nachricht senden

30

Samstag, 21. März 2020, 07:40

Möchte nur eben anmerken: Ich habe jetzt die große Chance, mit dem "Daphne"-Comic ein gutes Stück voranzukommen - die will ich nutzen und mache hier daher nicht mit. ;(

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (23.03.2020)

bene

Praktikant

Beiträge: 190

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 969

  • Private Nachricht senden

31

Samstag, 21. März 2020, 16:32

@Peter L. Opmann: Na gut, dann bist du hiermit offiziell entschuldigt. - Viel Erfolg! :thumbup:

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 740

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5167

  • Private Nachricht senden

32

Samstag, 21. März 2020, 16:34

Möchte nur eben anmerken: Ich habe jetzt die große Chance, mit dem "Daphne"-Comic ein gutes Stück voranzukommen
Viel Erfolg. Das kann ich verstehen. :thumbup:

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 740

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5167

  • Private Nachricht senden

33

Samstag, 21. März 2020, 17:01

@Bene ich bin derselben Meinung wie du.
Eigene Werke und Gemeinschaftsprojekte können gut parallel laufen.
Zu Punkt 2: Finde ich gut, wenn wir uns per E-Mail austauschen.Bin auch offen sogar über Discord (Instant Messaging, Chat ,Sprach- und Videokonferenzen).

Leider habe ich keine Erfahrung in Kettencomics, aber in diesem Forum gab es schon diverse:
Neustart eines Kettencomics
Allgemeine Diskussion zum Kettencomic

Vorschlag: Dann machen wir einmal eine Liste/Drehbuch :D
Ich denke pro Zeichner ist es wichtig zu wissen wo startet und endet man . Damit die Folge Zeichner bereits anfangen können mit ihrer Story.

Titel:Gesamt
1. Comic
- Start:
- Ende-Szene:

2. Comic
- Start:
- Ende-Szene:

3. Comic
- Start:
- Ende-Szene:

oder liege ich da falsch?

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (21.03.2020), balduinjauise (22.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 131

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22165

  • Private Nachricht senden

34

Samstag, 21. März 2020, 19:17

Reizvoller ist es natürlich, wenn jeder ohne irgendwelche Absprachen draufloszeichnet. Aber die Erfahrung zeigt, daß die Story schnell darunter leidet und oft völlig unlesbar wird. Wäre sicher interessant, wenn Ihr es mal mit grober Richtungsvorgabe versucht.

Viel Spaß!

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (21.03.2020), balduinjauise (22.03.2020)

Schoenii

Tuscher

Beiträge: 1 167

Wohnort: Graz (Österreich)

Beruf: Student

Danksagungen: 2962

  • Private Nachricht senden

35

Samstag, 21. März 2020, 20:05

Ich sehe es ähnlich wie Peter L. Obmann! In der Vergangenheit gab es hier zwei "größere" Ketten-Comics: nämlich "Terry Johnson" und "Töchter des Sturms", die auch meines Wissens nach in den Plop-Zinen veröffentlicht wurden. Hier wurde einfach darauflosgezeichnet (ohne Absprache). Daher sind sie inhaltlich zum Teil verwirrend oder absurd, weil jeder eine andere Idee dahinter hatte. Wenn irgendwas seriöses zustande kommen soll, dann würde ich auf alle Fälle - so wie Peter L. Obmann richtigerweise gesagt hat - ein groben Handlungsstrang empfehlen. Aber wirklich nur grob, damit auch noch was "individuelles" dabei rauskommen kann. :)

Lustiger ist auf alle Fälle das "frei draufloszeichnen", weil man nie wirklich weiß, was als nächstes passieren wird. Der Inhalt "ruckelt" dann natürlich. :D

"Do what you love doing."

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (21.03.2020)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 740

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5167

  • Private Nachricht senden

36

Sonntag, 22. März 2020, 21:04

Kreative Umgehung der ....
»kurisuno« hat folgendes Bild angehängt:
  • Ausgangssprerreneu.jpg

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

FrrFrr (25.03.2020)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 131

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 22165

  • Private Nachricht senden

37

Sonntag, 22. März 2020, 21:29

Schön gezeichnet. Aber ich versteh's nicht ganz. Soll das bedeuten, daß Tiere darunter leiden, daß sie nicht mehr raus dürfen (auch der Goldfisch?)? Aber bei uns gibt es gar keine echte Ausgangssperre. Tiere Gassi führen darf man bei uns in Bayern schon noch. Nur Menschenansammlungen sollen unterbunden werden. Und man darf Leute, mit denen man nicht fest zusammenwohnt, nicht mehr treffen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (22.03.2020)

kurisuno

Freihandkünstlerin

Beiträge: 740

Wohnort: Schweiz

Beruf: Informatikerin

Danksagungen: 5167

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 22. März 2020, 21:35

Aber ich versteh's nicht ganz. Soll das bedeuten, daß Tiere darunter leiden, daß sie nicht mehr raus dürfen (auch der Goldfisch?)
Danke. :thumbup:
Wir suchen doch alle noch Ausreden, damit wir raus dürfen. Gassi gehen dürfen wir auch noch. Den Tieren wird es langsam zuviel:)
In der Schweiz wurde allen Personen ab 65 Jahren mitgeteilt, nicht mehr raus zu gehen.
Auch wir sollten nicht rausgehen.

bene

Praktikant

Beiträge: 190

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 969

  • Private Nachricht senden

39

Sonntag, 22. März 2020, 23:38

Hab euch Interessenten mal eine PN geschickt.
Das sind aber nur grobe Anregungen - auch um zu schauen, welche Ideen z. B. bei einer Kollaboration vielleicht zusammengehen und beileibe keine Vorgaben.

Soll vor allem niemanden davon abhalten, einfach mal irgendwas dazu "rauszuhauen" - im Gegenteil, manchmal entstehen ja dadurch erst die guten Ideen. :thumbup:

Wenn ich mal dazu komme, zeichne ich vielleicht auch noch 'ne Seite dazu, was dann entweder 'anschlussfähig' für weitere Story oder andere Beiträge sein könnte - mal sehen...

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (23.03.2020)

FrrFrr

Comic-King

Beiträge: 1 476

Wohnort: NRW

Danksagungen: 14172

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 23. März 2020, 14:12

Ich würde mich gerne an einem Fortsetzungscomic beteiligen, falls da schon was angedacht ist. Also schick' mir auch mal eine PN, Bene! Mir geht's aber ein bisschen wie Peter L. Opmann. Ich finde die Situation auch ernst, und lustige Sachen fallen mir erst mal nicht ein. Auf der Arbeit (Sanitätshaus) im Kundenkontakt gibt es kaum Schutz für beide Seiten. Sicherheitsabstand bei Hilfsmittelanproben geht oft gar nicht. Und die Kunden kamen bis zum Wochenende immer noch zahlreich zu uns. (Meine Chefin macht sogar noch Werbung - aus ihrer Quarantäne heraus, weil sie kürzlich in Österreich war.) Und privat: Meinen 90jährigen Vater können wir auch nicht davon überzeugen, dass er nicht selbst einkaufen gehen sollte. Und das sind nur die gesundheitlichen Folgen der Epidemie, die mich persönlich beschäftigen. Sozial und wirtschaftlich wird es für viele Menschen sicher noch ganz schön haarig werden.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

kurisuno (23.03.2020), bene (24.03.2020)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten