Donnerstag, 24. Juni 2021, 16:19 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 18. Juli 2020, 15:05

Comic Text

Hallo,
Ich will ein Comic zeichnen, bleibe aber immer wieder an dem Text hängen.
Der Text den ich schreibe ist immer voll der SCHROTT.
Wieß jemand wie ich das Problem lösen kann?
Auf meiner Website könnt ihr meine Comics ansehen und beurteilen:
https://read-head.wixsite.com/meinewebsite

LG

Comic's G

David Schwarz

Hobbyzeichner

Beiträge: 139

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 706

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 18. Juli 2020, 15:20

Meinst du damit, dass du noch mit der genauen Formulierung unzufrieden bist oder fehlen dir grundsätzlich die Ideen für den Text?

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 18. Juli 2020, 16:42

Comic Text

Wenn ich ein Comic entwerfe dann hab ich ja schon den groben text aufbau.
Hast du meine Comic's angeschaut? Hier noch mal der Link:
https://read-head.wixsite.com/meinewebsite
Die Formulierung und der Aufbau sind für mich nicht zufriedenstellend.
Aber du kannst ja mal die Comic's von mir Anschauen
LG
Comic's G

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 18. Juli 2020, 16:43

Wir können ja auch in meinem Forum aud der Website schreiben, oder?

David Schwarz

Hobbyzeichner

Beiträge: 139

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 706

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Juli 2020, 17:11

Ich hab mir deine Seite schon angesehen. Du postest den Link ja hin und wieder.
Die ersten Schritte sind eigentlich die schwersten. Vielleicht erzählst du mal was zu den Figuren in deinen Geschichten. Hast du mit denen schon weitere Pläne?

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 18. Juli 2020, 17:31

Bis jetzt hab ich noch keine weiteren Pläne mit den Figuren, außer du bringst mich auf eine Idee :)
Welche Figuren meinst du konkret ich hab ja drei verschiedene Comic's. Das letzte ist das brauchbarste!

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 18. Juli 2020, 18:10

Comic Text

Im Anhang ist auch noch eine Figur villeicht habt ihr eine Idee was ich mit der machen könnte.
Villeicht ist sie ein Agent?
»Comic's G« hat folgendes Bild angehängt:
  • Scan_20200718 (2).jpg

David Schwarz

Hobbyzeichner

Beiträge: 139

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 706

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 18. Juli 2020, 19:29

Sich von den Figuren inspirieren zu lassen, ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.
Der Scan steht jetzt allerdings auf dem Kopf. In vielen Bildbetrachtsprogrammen kann man das Bild drehen und dann so speichern.
Aber manchmal sind solche Zufälle ganz gut. Das könnte jemand sein, der Bungeejumping macht.

bene

Chefradierer

Beiträge: 373

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 2891

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 18. Juli 2020, 19:53

Hallo Comic's G,

willkommen im Forum!
Der letzte Comic mit den Aliens gefällt mir auch am besten und ist schon ziemlich witzig gezeichnet. :)

Es wird (mir zumindest) aber nicht immer ganz klar, was auf den Seiten passiert:
Jedenfalls lese ich es so, dass die beiden UFOs (oder die Planeten?!) einen kleinen "Auffahrunfall" haben...

Vielleicht kannst du nochmal kurz beschreiben, wie die Seiten gemeint sind?
Und vielleicht hat ja dann jemand von uns noch ein paar weitere Ideen für dich, was das seltsame Pärchen noch so erleben könnte... ^^

David Schwarz

Hobbyzeichner

Beiträge: 139

Wohnort: Hamburg

Beruf: Aufstrebender Künstler

Danksagungen: 706

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 18. Juli 2020, 20:08

Von deinen bisherigen Bildern finde ich den Jungen, der unter dem Baum liegt, ganz gut. Ich würde den aber auf dem Rücken liegend am Baum lehnen lassen. Dann könnte er davon träumen, was er später mal werden will.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 501

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 30039

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 18. Juli 2020, 20:31

Es ist mit dem Schreiben eigentlich ähnlich wie mit dem Zeichnen. Man braucht eine Weile, bis man eine gewisse Übung und Sicherheit im Erzählen gewonnen hat. Das ist normal.

Es gibt aber viel mehr Comiczeichner, die mit ihren Zeichnungen unzufrieden sind, als solche, die sich mit dem Schreiben schwer tun. Denn man sucht sich ja das Medium Comic meist aus, um etwas zu erzählen. Man ist irgendwie von dem, was man erzählen möchte, schon überzeugt, oder man möchte irgendwelche Comic-Vorbilder nachahmen, die man gut findet.

Das heißt, Du müßtest Dir vielleicht erstmal klar werden, warum Du Comics machen willst. Vielleicht ist das ja gar nicht das, was Du willst, und Du würdest mit einzelnen Zeichnungen, Illustrationen oder eventuell Cartoons besser klarkommen (gute Cartoons sind allerdings wirklich schwer).

Ansonsten kannst Du Dich aber daran aufrichten, daß Deine Comics mit der Zeit quasi von selbst besser werden. Du bekommst Übung, Du sammelst Erfahrungen mit den Comics, die Du machst, Du kommst auf mehr und bessere Ideen. Also einfach weitermachen.

FrrFrr

Comic-King

Beiträge: 1 572

Wohnort: NRW

Danksagungen: 18596

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 18. Juli 2020, 22:01

Sich von den Figuren inspirieren zu lassen, ist auf jeden Fall eine Möglichkeit.
Der Scan steht jetzt allerdings auf dem Kopf. In vielen Bildbetrachtsprogrammen kann man das Bild drehen und dann so speichern.
Aber manchmal sind solche Zufälle ganz gut. Das könnte jemand sein, der Bungeejumping macht.

Da die Haare so zur Seite weg stehen, könnte er auch kopfüber aus einem fliegenden Flugzeug hängen, James-Bond-mäßig. Schon bist du mitten in der Agentengeschichte: Wie ist er in diese Situation geraten?

Es gibt aber viel mehr Comiczeichner, die mit ihren Zeichnungen unzufrieden sind, als solche, die sich mit dem Schreiben schwer tun. Denn man sucht sich ja das Medium Comic meist aus, um etwas zu erzählen. Man ist irgendwie von dem, was man erzählen möchte, schon überzeugt, oder man möchte irgendwelche Comic-Vorbilder nachahmen, die man gut findet.

Glaub' ich nicht. Gibt viele, die nur zeichnen wollen, z.B. Action bzw. tolle Körper in Aktion, oder z.B. Slapstick, richtige Brüller-Gags. Kann ja durchaus sein, dass sie gar nicht wissen, wie oder was genau sie erzählen wollen, oder die Ideen den eigenen Qualitätsansprüchen nicht genügen.

Also, falls es daran liegt, dass du etwas ganz Besonderes machen willst, denk' ein bisschen einfacher. Du musst nicht gleich den Hammergag liefern. Am Anfang wäre es einfach gut, vor allem darauf zu achten, dass auch Leute die Geschichte verstehen können, die deine ganzen Gedanken dazu nicht kennen.

Um ein bisschen Übung zu bekommen, kannst du auch einfach Handlungen und Situationen, die dich besonders beeindruckt haben, aus deinen Lieblingsfilmen oder -Comics aus dem Gedächtnis nachzeichnen und -erzählen. Das macht sehr viel Spaß. Kann sein, dass erst mal niemand außer dir versteht, was du darstellen wolltest. Macht nichts. Mit der Zeit gelingt es dir besser, klarer zu erzählen. Was nicht heißt, dass das später kein Problem mehr sein muss. Es gibt Leute, die ihre Geschichten und die Dialoge zig mal umschreiben, verdichten oder ausweiten etc., bis sie zufrieden sind.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

Beiträge: 5 501

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 30039

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 18. Juli 2020, 22:17

Also mir scheint, FrrFrr kommt zum gleichen Ergebnis wie ich.

Und es stimmt: viele beginnen durch Nachahmen. Das ist nicht verwerflich. Nur dann nicht immer beim Nachahmen bleiben. Aber das ergibt sich wohl auch von selbst.

FrrFrr

Comic-King

Beiträge: 1 572

Wohnort: NRW

Danksagungen: 18596

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 18. Juli 2020, 23:42

Also mir scheint, FrrFrr kommt zum gleichen Ergebnis wie ich.

:)

Habe die andere Option vergessen zu nennen, Comic's G: Du könntest dir auch eine Person suchen, die nicht zeichnen kann oder mag, aber auch furchtbar gerne Comics machen möchte und sich gute Geschichten und Dialoge ausdenken kann. Wenn du einen Menschen findest, mit dem das passt, ist das wunderbar. Es gehört natürlich auch etwas Glück dazu.

Arri 2.0

Hobbyzeichner

Beiträge: 95

Beruf: Student

Danksagungen: 941

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 19. Juli 2020, 00:19

Ich kann meinen Vorrednern da nur zustimmen!

Ich denke auch, dass es da keine wirkliche Abkürzung gibt, keinen "geheimen Trick", der, wenn man ihn einmal kennt, plötzlich dazu führt, dass die eigenen Zeichnungen/Texte 1000-Mal besser werden als zuvor.
Der entscheidende Punkt ist: je mehr und je länger du Comics zeichnest, je mehr du dich mit künstlerischen Tätigkeiten auseinandersetzt, desto besser wirst du werden (das gilt übrigens für so ziemlich alle "Skills" ;)).

Die Hauptsache ist, dass du mit Spaß an die Sache rangehst. Einmal deshalb, weil Spaß nunmal eine schöne Sache ist, andererseits deswegen, weil du, wenn du Spaß am Zeichnen und Geschichtenerzählen hast, wohl höchstwahrscheinlich am Ball bleiben wirst - und dann wirst du von ganz alleine besser, sowohl was das Zeichnen an sich als auch das Texten angeht :)

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 19. Juli 2020, 11:34

Hallo Comic's G,

willkommen im Forum!
Der letzte Comic mit den Aliens gefällt mir auch am besten und ist schon ziemlich witzig gezeichnet. :)

Es wird (mir zumindest) aber nicht immer ganz klar, was auf den Seiten passiert:
Jedenfalls lese ich es so, dass die beiden UFOs (oder die Planeten?!) einen kleinen "Auffahrunfall" haben...

Vielleicht kannst du nochmal kurz beschreiben, wie die Seiten gemeint sind?
Und vielleicht hat ja dann jemand von uns noch ein paar weitere Ideen für dich, was das seltsame Pärchen noch so erleben könnte... ^^



Also...

Die Ufos haben einen Crash mit 2 Planete, die Planeten(gelb, Rot) Spalten sich dann. Dann Ist eine hälfte von dem Roten und die andere von dem Gelben Planet, und das 2 mal

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 19. Juli 2020, 11:42

Comic Text

Ich hab jetzt schon mit einem kleinen Comic Strip angefangen.
Hab die Idee geklaut :) Hier das Viedeo:
https://www.youtube.com/watch?v=5-dYTpem…5xOc2Mx&index=3

In dem Video sagt er auch das man kleine gags auch mit Witzen machen kann,
die mann im Interner findet, finde ich eine Gute Idee


LG
Comic's G

bene

Chefradierer

Beiträge: 373

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 2891

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 19. Juli 2020, 15:33

Das ist jetzt nur meine individuelle Erfahrung:
Aber wenn du Cartoons oder witzige Comic-Strips machen willst, würde ich auf jeden Fall eher empfehlen, dir von Anfang an selber was einfallen zu lassen.
Das ist erstmal "anstrengend" (macht aber eigentlich auch mehr Spaß) und es werden zu Beginn garantiert auch keine "Brüller", sondern höchstens "Schmunzler" herauskommen.
Viele machen erstmal kleine Wortwitze und witzige Missverständnisse (so ähnlich wie du mit dem "Blatt" auf deiner Webseite).

Meiner Erfahrung nach sind witzige Einfälle nämlich etwas, das man mindestens genauso "üben" kann (und muss) wie das Zeichnen selber.
D. h. du wirst erstmal viel nachdenken müssen, um auf Ideen zu kommen, aber wenn du das eine Weile machst und dranbleibst, wirst du sehen, wie die Ideen immer besser werden und immer häufiger dann auch von alleine kommen.

Vorausgesetzt natürlich, du hast Spaß daran, dir lustige Bilder/Situationen auszudenken!
Ansonsten gibt es auch Leute, die im Team arbeiten wie Hauck & Bauer: d.h. einer denkt sich was Lustiges aus und der andere zeichnet es dann...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bene« (19. Juli 2020, 15:41)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Comic's G (19.07.2020)

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 19. Juli 2020, 15:46

Comic Text

Ich finde es halt anstregend wenn man die ganze zeit nachdenken mus.
Ich hock die ganze zeit in meinem Zimmer und überlege was ich zeichnen soll...
Ich brauch irgendwas das mich inspieriert!

Comic's G

Scribbler

  • »Comic's G« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 40

Wohnort: Daheim

Beruf: Schüler

Danksagungen: 317

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 19. Juli 2020, 15:53

Was bedeuten die Stifte unter euren Namen?

Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten