Dienstag, 28. Juni 2022, 5:43 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kims Comiczeichenkurs Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 22. März 2022, 07:24

Kleine Comicausstellung in Augsburg

Meine Comicausstellung nimmt so allmählich Gestalt an.

Ich gehöre zu einer Initiative, die ein altes Gebäude wiederbeleben möchte, das sogenannte Zollhaus. Es soll möglichst ein Treffpunkt für den Stadtteil Jakobervorstadt werden, und daher stellen wir alle möglichen Veranstaltungen auf die Beine.
Zunächst wollte ich Seiten meines "Daphne"-Comics ausstellen, aber die anderen waren dagegen, weil sie meinten, ich hätte Eigenwerbung im Sinn. Hauptsächlich dachte ich jedoch: An meinem eigenen Comic habe ich auch die Rechte. Jetzt habe ich aber eine Ausstellung über die Entwicklung der Comics in Deutschland in den letzten eta 70 Jahren zusammengestellt. Hier ein Pressetext:

Zitat

[font='&quot']Comichefte waren in den 1970-er und 80-er Jahren bei Kindern so verbreitet wie heute Computerspiele. Mehrere große Verlage belieferten den Markt mit Millionenauflagen. Eltern und Pädagogen standen den bunten „Heftchen“ mit Argwohn gegenüber, aber bei den jungen Konsumenten waren sie äußerst beliebt, wurden gesammelt, getauscht und auch mal auf dem Flohmarkt für Pfennigbeträge verscherbelt. Viel ist von ihnen nicht übrig geblieben: etwa die „Lustigen Taschenbücher“, „Asterix“- und „Lucky Luke“-Alben, Titel mit beigelegten „Gimmicks“, wie das einst „Yps“ vormachte. Sieht man sich genauer um, so entdeckt man noch die aus Ostasien stammenden „Manga“ und im Buchhandel offenbar anspruchsvollere Comic-Bücher, die sich eher an Erwachsene wenden.[/font]

[font='&quot']Wie die Geschichte der Comics im Deutschland der Nachkriegszeit verlief und wie die Veränderungen zu erklären sind, zeigt die Ausstellung „Faszination der Comics“, die während der Frühjahrsdult im alten Zollhaus am Jakobertor zu sehen ist. Erstellt wurde sie von Andreas Alt, selbst leidenschaftlicher Comicleser, Amateur-Zeichner („Richie der Gerissene“) und Mitglied in der Nachbarschaftsinitiative Jakober Zollhaus. Die Öffnungszeiten sind von Samstag, 16. April, bis Montag, 18. April (Ostern), Samstag, 23. April, Sonntag, 24. April, Samstag, 30. April, und Sonntag, 1. Mai, jeweils von 12 bis 15 Uhr, sowie nach Vereinbarung ([/font][font='&quot']jakober-zollhaus@mail.de[/font][font='&quot'])[/font][font='&quot']. Der Eintritt ist frei.[/font]
Und ein Plakat gibt's auch noch.

Vielleicht wohnt ja jemand von Euch in der Nähe von Augsburg und hat Lust, mal zu kommen.
»Peter L. Opmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • plakat.jpeg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (22.03.2022), Kim (23.03.2022)

Kim

großer Meister

Beiträge: 3 025

Wohnort: Deutschland

Beruf: Comiczeichner

Danksagungen: 18038

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. März 2022, 08:47

Also das mit der Eigenwerbung ist ja mal wieder... :rolleyes: Klar wäre das Eigenwerbung für Deine Comics - na und? Wäre aus meiner Sicht vollkommen legitim.
Interessante Ausstellung und für Leute wie mich auf jeden Fall ne Zeitreise. Wie genau wird die Ausstellung aussehen? Werden dort ganze Comichefte gezeigt, oder Seiten, oder wie? Präsentierst du da Deine Sammlung?
Wenns losgeht schick doch mal ein paar Fotos hier rum, das wäre toll. Viel Erfolg jedenfalls für die Ausstellung!

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 23. März 2022, 15:01

Einerseits fanden die Mitglieder der Initiative das Thema Comics sehr attraktiv. Andererseits hatten sie seltsame Vorstellungen, zum Beispiel, daß, wenn ich Seiten von "Daphne" ausstelle, ich mich dann da reinsetzen und hunderte von Buchausgaben verkaufen würde. Das "Daphne"-Buch gibt's ja noch gar nicht (aber gut, es gibt die Hefte), aber daß das bei den Augsburgern so gut angekommen wäre, wage ich doch zu bezweifeln.

Daß man aber nicht einfach Bilder von bekannten Comichelden ausstellen kann, ohne Rechte zu verletzen, war ihnen nicht klar. Ich zeige nun fast ausschließlich Heftcover und hoffe, daß ich so keine Probleme bekomme. außerdem nehme ich an, daß die Besucherzahl eher überschaubar sein wird. Allerdings findet in direkter Nachbarschaft des Zollhauses ein Frühlingsmarkt ("Augsburgs größtes Freiluftkaufhaus", sagen die Leute) statt, und vielleicht können wir davon profitieren.

Inzwischen habe ich gerüchteweise gehört, daß sich an der Ausstellung auch das Künsterinnenkollektiv "Mehrfrau" beteiligen soll. Da sind zwei Comiczeichnerinnen dabei, die wirklich gut sind. Muß allerdings mal in Erfahrung bringen, ob es bei denen egal ist, daß sie eigene Comics ausstellen. Aber da geht's um Feminismus, und das ist schließlich wichtig. :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (24.03.2022)

bene

Tuscher

Beiträge: 594

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 4806

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 25. März 2022, 22:28

Wenn man schon die lokale Kulturszene wiederbeleben möchte und das Thema Comic wählt: Was liegt da näher, als z.B. auch auf lokale Comicleute einzugehen (z.B. dich, zumal als Aussteller) und nicht nur auf Fix & Foxi. Insofern finde ich das Argument mit Eigenwerbung auch irgendwie... ?(
Egal - viel Erfolg für die Ausstellung!

Daß man aber nicht einfach Bilder von bekannten Comichelden ausstellen kann, ohne Rechte zu verletzen, war ihnen nicht klar.
Das erkärt wohl auch, warum das Plakat etwas... äh... existenzialistisch aussieht. ;)
Vielleicht wäre es sinnvoll gewesen, im Zweifel bei den Lizenzgebern einfach mal kurz nachzufragen, ob dies oder jenes im Rahmen der Ausstellung ok ist.
Ich kenne mich da nicht aus - aber da der Eintritt frei ist, kann man jedenfalls kein kommerzielles Interesse unterstellen.
Kann mir kaum vorstellen, dass jemand was dagegen hätte, weil es ja eher Werbung ist.
Aber mit deiner Variante + kein Eintritt bist du bestimmt auf der sicheren Seite.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 26. März 2022, 07:50

Das hatte ich eigentlich vor, die Verlage zu informieren, daß ich Comics von ihnen zeige. Wegen des Todes meiner Mutter komme ich aber wohl nicht dazu. Es ist aber wirklich eine kleine Ausstellung. Im Zollhaus können sich wohl maximal zehn Besucher gleichzeitig aufhalten. Ob überhaupt so viele kommen, ist eine andere Frage. Also hoffe ich, daß ich keinen Ärger bekomme.

Es kommen auch Comics von Verlagen vor, die es nicht mehr gibt. Da wäre es wahrscheinlich schwierig gewesen zu ermitteln, wer nun Rechteinhaber ist.

FrrFrr

Comic-Kingkong

Beiträge: 1 696

Wohnort: NRW

Danksagungen: 21055

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 26. März 2022, 11:13

Im Zollhaus können sich wohl maximal zehn Besucher gleichzeitig aufhalten. Ob überhaupt so viele kommen, ist eine andere Frage.


Am besten noch einen kleinen Aufkleber aufs Plakat unter den Titel bappen: "...und Graphic Novels". Dann wird die Bude aber voll. ;)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Kim (28.03.2022)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 26. März 2022, 11:20

Der war gut!

FrrFrr, ich antworte Dir heute nachmittag oder heute abend - mein Postfach ist voll.

FrrFrr

Comic-Kingkong

Beiträge: 1 696

Wohnort: NRW

Danksagungen: 21055

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 26. März 2022, 11:33

Der war gut!

FrrFrr, ich antworte Dir heute nachmittag oder heute abend - mein Postfach ist voll.


Hab' ich gemerkt. Wollte dir nämlich gerade eine zweite pN schicken. Ging nicht. :(

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 27. März 2022, 08:19

Jetzt geht's wieder. :rolleyes:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 5. April 2022, 07:26

Wir haben jetzt gestern innerhalb unserer Nachbarschaftsinitiative die Comicausstellung durchgesprochen. Hauptsächlich haben wir eingeteilt, wer was beim Aufbau macht und wer wann die Ausstellung beaufsichtigt. Der Aufbau wird natürlich keine große Sache, aber es ist doch etwas kompliziert. Wir wollen möglichst die Leute auf einem festen Weg durchs Haus schleusen. Das Haus ist recht klein, und wenn alle durcheinanderlaufen, kann's schwierig werden.


Wir haben uns noch überlegt, daß wir ein kleines Podiumsgespräch zum Thema Comics machen. Da warten wir aber erstmal ab, auf welche Resonanz die Ausstellung stößt. Es kann sein, daß zum Gespräch vielleicht gar niemand kommt. Wir haben mal vorgesehen, daß das Ganze zwischen dem 20. und 22. Mai über die Bühne geht. Aber damit müssen wir doch ziemlich kurzfristig jemanden einladen, der sich mit mir auf dem Podium unterhält. Mal sehen, ob das funktioniert.


Wahrscheinlich hängt alles auch davon ab, inwieweit wir mit der Sache in die Medien kommen und Aufmerksamkeit erzeugen können (daher poste ich auch hier).

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (06.04.2022), Kim (06.04.2022)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. April 2022, 16:10

Jetzt habe ich eine erste Ankündigung in der Zeitung.
»Peter L. Opmann« hat folgendes Bild angehängt:
  • abdruck1.jpeg

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (06.04.2022), Kim (12.04.2022)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 10. April 2022, 19:36

Wir haben heute nachmittag die Ausstellung aufgebaut. Nächsten Samstag um 12 Uhr geht's los. Jetzt bin ich gespannt, ob und wie viele Besucher wir haben.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • ausstellungsaufbau16.JPG
  • ausstellungsaufbau12.JPG

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (10.04.2022), FrrFrr (11.04.2022), Kim (12.04.2022)

FrrFrr

Comic-Kingkong

Beiträge: 1 696

Wohnort: NRW

Danksagungen: 21055

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 11. April 2022, 00:51

Ein schöner Ort, von außen wie von innen. Super geeignet für eine Comic-Ausstellung oder kleinere Veranstaltungen wie Papiertheater, scheint mir. :thumbsup:

bene

Tuscher

Beiträge: 594

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 4806

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 12. April 2022, 20:43

Hab für alle Fälle auch mal auf Faceplop und Twitter drauf hingewiesen und es wurde zumindest schon mal artig weitergeteilt. - Viel Erfolg! :thumbup:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 12. April 2022, 21:37

Hey, danke, Bene! Ich habe ja hinsichtlich der Besucherzahl keine großen Erwartungen, aber wenn auf diese Weise eine(r) kommt, würde ich mich sehr freuen.

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 15. April 2022, 16:57

Morgen geht's los. Die Dult stellt sich jetzt als Segen und Fluch zugleich heraus. Dadurch kommen Massen von Leuten an der Comicausstellung vorbei, aber zugleich ist unser Zollhaus jetzt von dem fahrenden Volk total zugebaut. Ich hoffe, es gibt keinen Ärger, wenn wir versuchen, das Publikum ins Haus zu lotsen.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1160571.JPG
  • P1160573.JPG
  • P1160575.JPG

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (15.04.2022), Kim (16.04.2022)

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 16. April 2022, 17:01

Am ersten Ausstellungstag heute hatten wir ungefähr 60 Besucher. Man muß allerdings sagen, einige Leute wollten einfach das Haus von innen sehen, nachdem es mehrere Jahre lang leerstand.

Aber es war ein richtiger Comicsammler da (er sagte, er habe etwa 20 000 Comics), mit dem ich mich länger unterhalten habe. Und ein Comiczeichner aus Köln war da, den ich aus alten Fanzine-Zeiten kenne (er feiert hauptsächlich einen Geburtstag in Augsburg, hatte aber einen Zeitungsausschnitt mit Ankündigung der Ausstellung geschickt bekommen).

Die meisten Besucher waren wohl keine ausgesprochenen Comicleser und sagten auch nicht viel zur Ausstellung. Eine Frau war enttäuscht, weil sie sich irgendwie mehr erwartet hatte - eine andere Frau fühlte sich dagegen von den langen Texten überfordert.


Insgesamt hat mir dieser erste Tag gut gefallen.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

bene (17.04.2022)

FrrFrr

Comic-Kingkong

Beiträge: 1 696

Wohnort: NRW

Danksagungen: 21055

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 17. April 2022, 11:25

Am ersten Ausstellungstag heute hatten wir ungefähr 60 Besucher.


Glückwunsch! :thumbsup:

Peter L. Opmann

Comic-Godzilla

  • »Peter L. Opmann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 848

Wohnort: Bayern

Beruf: Journalist

Danksagungen: 35156

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 17. April 2022, 15:58

Heute habe ich auch mal ein paar Besucher fotografiert.

Ich war aber nur eine gute Stunde da. Die anderen erzählten, anfangs sei viel Betrieb gewesen; solange ich da war, hielt sich der Ansturm in Grenzen.
»Peter L. Opmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • zweitertag01.JPG
  • zweitertag02.JPG
  • zweitertag03.JPG

bene

Tuscher

Beiträge: 594

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 4806

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 18. April 2022, 00:40

Die "Mitnahme-gegen-Spende"-Ecke scheint recht beliebt und hätte mich auch gleich angelockt. :D Hast du da eigene Hefte aus deiner Sammlung gestiftet?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bene« (18. April 2022, 00:56)


Ähnliche Themen

Social Bookmarks


Thema bewerten